Der Ostalb-Morgen

  • Weitere
    schließen
+
Es ist Fri-Fra-Freitag! Symbolbild: Pixabay
  • schließen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.

9 Uhr: Beschäftigung gefällig? Wer nicht ins Explorhino gehen kann, zu dem kommt es eben nach Hause – in Form von Verleihkisten. Darin enthalten sind Anleitungen und Materialien für Experimente zu den verschiedensten wissenschaftlichen Gebieten. Die Kisten können in der Regel für eine Woche ausgeliehen werden, die Gebühr beläuft sich auf 10 Euro zuzüglich Kaution. Alle Infos unter www.explorhino.de 

8.50 Uhr: Schauen wir noch schnell auf die aktuellen Corona-Zahlen im Ostalbkreis:  9115 (+29) Fälle im Ostalbkreis. Desweiteren wurden 8601 (+43) Personen aus der Isolation entlassen. Aktive Fälle werden derzeit 270 (-14) gemeldet. Die Zahl der Verstorbenen liegt bei 244 (0). Die Entwicklung im Ostalbkreis und in Baden-Württemberg in interaktiven Diagrammen.

8.35 Uhr: Nachdem der Spielbetrieb im Amateurfußball wegen der Corona-Pandemie bereits seit dem 29. Oktober 2020 ruht, hat der WFV nun zwei Szenarien ausgearbeitet, wie die Saison 2020/2021 zu Ende gebracht werden kann.

8 Uhr: Passen Sie beim Autofahren auch immer auf andere Verkehrsteilnehmer auf. Die Gefahr durch herunterrutschende Eisbrocken von Lkw ist groß: Am Mittwoch fuhr ein 39-Jähriger auf der B10 in Richtung Göppingen. Auf Höhe Ebersbach fiel von einem Laster ein Eisbrocken herunter. Der traf den Smart an der Seite, als dieser den Lkw überholte. Dabei entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro am Auto.

7.40 Uhr: Erzieher und Lehrer zu testen sei erst dann richtig sinnvoll, wenn auch die Schüler regelmäßig getestet werden, findet Ärztin Dr. Sandra Esber-Schimmel. Sie hält diesen Schnelltest sehr gut dafür geeignet, dass sich Schüler ab etwa 14 Jahren unter Aufsicht von geschultem Personal damit ebenfalls zwei Mal die Woche selbst testen. Doch ein Schnelltest könnte noch mehr leisten und auch Infektionen durch Mutanten erkennen.

7.10 Uhr: Nach einer erneut eisigen Nacht gibt es am Freitag auf der Ostalb eine freundliche Mischung aus Sonne und Wolken. Die Spitzenwerte erreichen maximal -6 bis -3 Grad. Die Aussichten fürs Wochenende hat Tim Abramowski zusammengefasst. 

6.50 Uhr: Traurige Nachricht für alle Heubacher: Heubachs bekanntester Pizzabäcker Luigi Bruni Clementelliist gestorben.

6.30 Uhr: Na? Wie sieht es bei Ihnen auf den Kopf aus? Sehnen Sie sich schon den März herbei? Denn für Friseure soll es ab dem 1. März endlich weitergehen. Die Telefone in den Friseurgeschäften stehen nicht mehr still. Viele Kunden wollen schnellstmöglich einen Termin. Dagegen bleiben Handel und Gastronomie weiterhin geschlossen. Zwischen Frust und Freude. 

6.10 Uhr: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann schließt neue Grenzkontrollen wie im Frühjahr nicht aus. Grund sind die sich ausbreitenden Mutationen des Coronavirus.

6.07 Uhr: Brrr...heute ist es wirklich bitterkalt. Auch der Deutsche Wetterdienst warnt vor strengem Frost, Schneeverwehungen und Windböen. Es treten bei den vorherrschenden Windverhältnissen aufgrund der lockeren Schneedecke Schneeverwehungen auf. Verbreitet wird es glatt. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie das Haus verlassen! 

6.06 Uhr: Alle Züge fahren aktuell nach Plan. Es werden für die nächste Stunde keine Verspätungen oder Ausfälle gemeldet. 

6.03 Uhr: Gute Nachrichten für Autofahrer. Die Straßen im Ostalbkreis sind aktuell frei.

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Mittwoch. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Jessika Preuschoff begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL