Der Ostalb-Morgen

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild:Pixabay
  • schließen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.

8.55 Uhr: Hat jemand was gesehen? An einem Pkw, der im Bereich Michelfeld abgestellt war, wurde am Dienstag zwischen 15 Uhr und 17 Uhr ein Reifen zerstochen. An dem Reifen entstand Sachschaden von ca. 150 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter Telefon 07961/9300 entgegen. 

8.30 Uhr: Nun geht es los mit der Sanierung des Mutlantis – und es ist allerhöchste Zeit. "Die elektrischen Anlagen in dieser Form sind gefährlich", analysierte Geschäftsführer Matthias Unholzer von der Firma IWTI aus Vaihingen mit Blick auf fehlende Schutzeinrichtungen, fehlende Bestandsdokumentationen, dazu Schaltanlagen und Verteiler, die nicht dem Stand der Technik entsprächen. 

7.50 Uhr: Ein paar Mausklicks am Laptop oder PC im Wohnzimmer – und schon ist man mittendrin in der Liveübertragung der Aalener Gemeinderatssitzung. Klingt recht einfach. Ist es aber nicht. "Die rechtlichen Hürden dafür sind sehr hoch", sagt die städtische Pressesprecherin Karin Haisch.

7.30 Uhr:  In der Ellwanger Hausgemeinschaft der Comboni-Missionare wurden bislang 14 Mitbrüder positiv auf Corona getestet. Vier von ihnen sind gestorben. "Von der deutschsprachigen Provinz war vor allem unsere Hausgemeinschaft mit ihren 18 Mitbrüdern betroffen. Kurz nach Weihnachten wurde der erste positiv getestet, Pater Josef Uhl", berichtet Pater Reinhold Baumann.

7.15 Uhr: Heute ist weltweiter Gedenktag der Opfer des Holocaust. Allen Opfer der Nationalsozialisten – darunter auch politische Gefangene, Zwangsarbeiter und Widerstandskämpfer – wird seit 1996 am 27. Januar in Deutschland gedacht. Er ist als Jahrestag bezogen auf den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der beiden anderen Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs.

7.03 Uhr. Auf der B29 Schwäbisch Gmünd in Richtung Aalen in Höhe Zollhaus staut es sich aktuell auf rund drei Kilometer. Fahren Sie vorsichtig.

6.55 Uhr: Nach wie vor fixiert sich die Politik in ihren Corona-Entscheidungen auf die 50er-Inzidenz. Ob das sinnvoll ist? Ein Kommentar von Online-Chef Tobias Dambacher.

6.40 Uhr: Die Entscheidung, ob Grundschulen und Kitas in Baden-Württemberg am 1. Februar wieder öffnen, soll an diesem Mittwoch oder Donnerstag fallen. Ministerpräsident Kretschmann will Kitas und Grundschulen in Baden-Württemberg ab dem kommenden Montag schrittweise wieder öffnen. Sein Argument dafür sind die sinkenden Infektionszahlen, meldet der SWR.

6.29 Uhr: Die Temperaturen sind niedrig, die Straßen weiß: Der Winter zeigt sich in diesem Jahr in seiner vollen Pracht. Auch mit Schneefall. Einiges zu tun also für die örtlichen Winterdienste. Ein Wetterexperte erklärt, warum im Januar kein Schneerekord zu erwarten ist, Stadtsprecher Markus Herrmann erklärt die Räumarbeiten.

6.06 Uhr: Der IC 2164 Aalen (7 Uhr) über Schwäbisch Gmünd (7.16 Uhr) in Richtung Karlsruhe fährt heute nur bis Stuttgart. Der Halt in Mühlacker, Pforzheim und Karlsruhe entfällt, meldet die Deutsche Bahn.

6.02 Uhr: Auf den Straßen im Ostalbkreis ist es an diesem Morgen noch ruhig. Derzeit müssen Sie mit keinen Verkehrsbehinderungen rechnen.

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Mittwoch. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Jana Thiele begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL