Der Ostalb-Morgen

  • Weitere
    schließen
+
Symbolfoto: pixabay
  • schließen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.

8.46 Uhr: Die Neuinfektionen auf der Ostalb steigen weiter. Aktuell gibt es 882 aktive Fälle auf der Ostalb, 71 mehr als am Vortag. Nun steht der Kreis kurz vor der 200er-Inzidenz-Schwelle. Die aktuellen Zahlen finden Sie in unseren Grafiken

Kostenlose Corona-Schnelltestaktionen nach dem Vorbild der Tübinger Notärztin Lisa Federle soll es nach Auskunft Federles am 23. und 24. Dezember in mindestens 25 weiteren Städten in Baden-Württemberg geben – und damit ermöglichen, Großeltern und andere Verwandte an Weihnachten sorgenfreier zu besuchen. Das Land stelle mindestens 50 000 Schnelltests aus einer Notreserve zur Verfügung. Details will das Sozialministerium nächste Woche veröffentlichen.

8.20 Uhr: Sie sollte eigentlich ein Geburtstagsgeschenk sein - aus Italien mitgebracht. Nun steht ein junges Paar vor Gericht. Die Anklage: fahrlässiges und unerlaubtes Verbringen eines Listenhundes ins Inland. Denn bei der Hündin, die die Angeklagte ihrem Freund zum Geburtstag schenkte, handelt es sich um einen American Staffordshire Terrier. Einen Hund, der in den meisten deutschen Bundesländern als Listenhund geführt wird.

8.08 Uhr: In der Nacht auf Freitag haben viele in Aalen ein Helikoptergeräusch wahrgenommen. Auf Nachfrage bei der Polizei heißt es, dass nach einer 39-Jährigen Frau gesucht werde. Die Frau konnte bislang noch nicht aufgefunden werden. 

7.55 Uhr: Nicht bereit für die Digitalisierung? Die Gemeinde Riesbürg verzichtet darauf, Fördergelder des Landes von knapp über 6000 Euro für die Anschaffung von Tablets zum digitalen Unterricht der Grundschüler in der Kommune in Anspruch zu nehmen. Die Gemeindeverwaltung habe das Geld an das Land zurücküberwiesen, wie Bürgermeister Willibald Freihart mitteilte. Rektor der Grundschule, Eberhard Geiger, werde in die nächste Ratssitzung eingeladen, um zum Thema "digitale Ausstattung der Riesbürger Grundschule" Stellung zu beziehen.

7.38 Uhr: Das Heidenheimer Landratsamt hat eine Allgemeinverfügung veröffentlicht, wonach in Heidenheim und Herbrechtigungen ein Alkoholverbot in der Öffentlichkeit gilt. Das berichtet die HZ. Ab diesem Freitag gilt in den Heidenheimer Zonen "Innenstadt und Zone Brenzpark Süd" sowie der "Zone Schlossberg" das Alkoholverbot. In Herbrechtingen gilt das Verbot auf dem Festplatz im Baumschulenweg im Stadtgarten. Diese Allgemeinverfügung tritt erst außer Kraft, sobald die Sieben-Tage-Inzidenz von 50 Infizierten auf 100.000 Einwohner bezogen auf den Landkreis Heidenheim an sieben aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wird, so schreibt es die Verfügung fest.

7.20 Uhr: Auch an diesem Freitag lohnt sich das Mitmachen bei unserem Adventskalender der SchwäPo und Tagespost. Denn hinter dem elften Türchen gibt es einen Einhell Akkuschrauber mit 32-teiligen Bitset zu gewinnen!

7 Uhr: Der Berufsverkehr rollt auf der B 29 - in Richtung Aalen staut es sich aktuell in Essingen. Fahren Sie vorsichtig und planen etwas mehr Fahrtzeit ein.

6.42 Uhr: Auch heute bleibt es erst wieder neblig auf der Ostalb. Wie unser Mann fürs Wetter Tim Abramowski mitteilt, gibt es heute ruhiges Winterwetter – entweder mit Hochnebel oder Sonne. Je nach Sonnenschein liegen die Spitzenwerte bei knackigen minus 1 bis plus 3 Grad. Die weiteren Aussichten gibt es in seinem Wettervideo.

6.20 Uhr: Die Landesregierung hat am Donnerstagabend weitere Regelungen für Corona-Hotspots veröffentlicht. Ab einer 7-Tage-Inzidenz über 300 gelten demnach weitere strikte Maßnahmen. Dies betreffe derzeit die Stadt Pforzheim. Über die bisherige Hotspot-Regelung bei über 200 Neuinfektionen hinaus ist der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung nun auch zwischen 5 und 20 Uhr nur noch bei Vorliegen triftiger Gründe (wie Arztbesuche, der Weg zur Arbeit und ähnliches) gestattet. Der Ostalbkreis liegt aktuell bei einer Inzidenz von 183. Im Nachbarlandkreis Schwäbisch Hall hat die Stadt Crailsheim eine Inzidenz von 300 erreicht

6.11 Uhr: Nach "Irritationen" im Vorfeld hat sich Thomas Jauch, Initiator in der Corona-Maßnahmen Demo in Lindach, für eine Kundgebung an einem Ort entschieden. Gekommen waren am gestrigen Donnerstag rund 30 Teilnehmer. Friedlich blieb die Veranstaltung, die auch von Polizisten und dem Leiter des Ordnungsamts, Gerd Hägele, beobachtet wurde, die ganze Zeit über. Eine kleine Gruppe Gegendemonstranten hatte sich in einem anderen Bereich des Platzes versammelt. Zu Kontakten der beiden Gruppen kam es kaum.

6.05 Uhr: Keine Staus oder Verkehrsbehinderungen - die Straßen der Ostalb sind zur Stunde frei. Kommen Sie gut an Ihr Ziel.

6.03 Uhr: Die Deutsche Bahn meldet für die nächste Stunde keine Ausfälle oder Verzögerungen.

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Freitag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Andrea Trajanoska begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL