Der Ostalb-Morgen

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild: pixabay
  • schließen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.

8.50 Uhr: Zu mehreren Unfällen aufgrund von glatten Straßen ist es am Mittwoch im Aalener Stadtgebiet gekommen. 

8.30 Uhr: Laut Polizei ist es am Morgen zu einem Schmorbrand in einem Serverraum der kaufmännischen Berufschule in Crailsheim gekommen. Der Brand ereignete sich vor Schulbeginn und sei unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand, zur Sicherheit seien anwesende Schüler in der Sporthallte untergebracht worden.

8.20 Uhr: Frostige Stimmung in Bopfingen: Die Firma Magna hat angekündigt, das Bopfinger Werk Ende 2021 zu schließen. Der Bundesvorsitzende der Partei Die Linke, Bernd Riexinger, wollte am Mittwoch die Firma Magna besuchen. Geplant waren von Betriebsrat und der IG Metall Gespräche mit der Belegschaft, dem Betriebsrat und der Geschäftsführung im Werk. Doch die Konzernleitung erlaubte es dem Bundestagsabgeordneten nicht, das Gelände zu betreten. 

7.50 Uhr: Das baden-württembergische Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) stuft die Organisation Querdenken711 als Beobachtungsobjekt ein. Man habe erste tatsächliche Anhaltspunkte für eine extremistische Bestrebung festgestellt, erklärten LfV-Präsidentin Beate Bube und Innenminister Thomas Strobl (CDU) am Mittwoch.

Der Gründer von Querdenken 711,Michael Ballweg, hält die Begründung des Verfassungsschutzes für eine Beobachtung seiner Bewegung für abwegig. Es seien nur allgemeine, völlig substanzlose Gerüchte und Anschuldigungen vorgebracht worden, kritisierte er. Die Beobachtung sehen wir als einen weiteren Versuch der Regierung an, friedliche Demonstranten einzuschüchtern und zu spalten.

Mehr zum Thema finden Sie im Artikel: Fortschreitende Radikalisierung

7.35 Uhr: An der Kreuzung B 29 (Richtung Aalen, kommend aus Westhausen) und B 290 (Richtung Ellwangen) staut es sich momentan. Fahren Sie vorsichtig.

7.17 Uhr: Der Berufsverkehr macht sich an diesem Donnerstag nun auch bemerkbar. Auf der B 29 staut es sich in beide Fahrtrichtungen auf Höhe Essingen und Hermannsfeld.

6.59 Uhr: Schon das zehnte Türchen unseres Adventskalenders geöffnet? Heute gibt es einen tollen Gutschein von Expert Schlagenhauf zu gewinnen.  

6.40 Uhr: Das Wetter gestern war doch eher durchwachsen und in manchen Teilen im Kreis kam man mit dem Schneeschippen nicht hinterher, so schnell füllte sich die Einfahrt wieder mit der weißen Pracht. Wie wird das Wetter heute? Am Donnerstag wird es auf der Ostalb freundlich – vorausgesetzt der Hochnebel löst sich auf, berichtet unser Wettermann Tim Abramowski. Je nach Sonne gibt es minus 1 bis plus 2, örtlich auch 3 Grad. In der Nacht zu Freitag ist es teils klar, teils bewölkt. 

6.25 Uhr: Die Gmünder Stadtverwaltung für die Demo von Gegnern der Corona-Maßnahmen am heutigen  Donnerstag in Lindach - wo Landrat Dr. Joachim Bläse seinen Wohnsitz hat - Auflagen nach dem Versammlungsrecht erlassen. Wenngleich die Demo so nicht angemeldet sei, habe die Stadt "vorsorglich einheitliche Schutzkleidung, rote Armbinden und Fackeln in Kombination mit militärischer Marschformation untersagt", sagte Ordnungsbürgermeister Christian Baron. Landrat Bläste fühle sich nicht bedroht, sagte er im GT-Gespräch, wenngleich es immer ein Grundsatz gewesen sei, Mandate vom privaten Bereich zu trennen. Dennoch liest Bläse die Kundgebung auch so: "Landrat, wir wissen, wo Sie wohnen. Wir bringen das vor Ihre Haustür."

6.16 Uhr: Nun ist es amtlich: am Samstag gibt es wieder Regionalliga-Spiele. Die Fußball-Regionalliga Südwest darf am Wochenende wieder in den Spielbetrieb einsteigen. Das Landgericht Mannheim hat den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung durch sechs Vereine abgelehnt. Das Spiel des VfR Aalen gegen Sonnenhof Großaspach am Samstag (14 Uhr) in der Ostalb-Arena wird stattfinden. Dies bestätigte VfR Aalens Geschäftsführer Giuseppe Lepore am Mittwochabend.

6.06 Uhr: Auf den Straßen der Ostalb steht alles auf grün - aktuell gibt es keine Staus zu melden. Laut Deutschem Wetterdienst ist am Morgen jedoch mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie leichtem Schneefall zu rechnen. Fahren Sie vorsichtig!

6.03 Uhr: Die Deutsche Bahn meldet für die nächste Stunde keine Ausfälle oder Verzögerungen auf der Remsbahn. Auf der Brenzbahn hingegen ist der Halt um 5.53 Uhr zwischen Aalen und Heidenheim Richtung Ulm entfallen. Grund für den Ausfall ist laut Bahn eine hohe Verspätung aus vorheriger Fahrt. Die nächste Möglichkeit nach Ulm zu fahren, ist um 6.23 Uhr. 

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Donnerstag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Andrea Trajanoska begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL