Der Ostalb-Morgen

  • Weitere
    schließen
+
Symbolfoto: pixabay
  • schließen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.

8.45 Uhr: In Jagstzell ist am Dienstagabend ein Lastwagen an der Bahnbrücke in der Mühlstraße hängen geblieben. Der dortige Bahnverkehr musste vorübergehend eingestellt werden.

8.36 Uhr: Ab dem heutigen Mittwoch gelten in Bayern aufgrund der stark steigenden Neuinfektionen strengere Corona-Regeln. Was bedeutet die Pandemie für das Einkaufsverhalten der Menschen im Riesraum und konkret in Bopfingen? Dort rechnet man nicht mit einem verstärkten Tourismus aus den bayerischen Nachbargemeinden. Zwischen dem Nördlinger Stadtmarketingverein und dem Bopfinger GHV herrscht darüber Einigkeit, dass keiner von den Problemen des anderen profitieren will.

8.15 Uhr: Der Fußball hängt in den Seilen. Die Vereine der Oberliga, der Verbands- und Landesliga haben Varianten diskutiert, wie die Saison zu Ende gespielt werden könnte. Falls – und das scheint eher unwahrscheinlich – tatsächlich mit den Spielen am 1. Februar fortgefahren werden könnte, könnte die komplette Saison mit Hin- und Rückspielen durchgezogen werden. Bei Spielen ab 1. März die Hinrunde plus anschließenden Play-Offs. Ab 1. April wäre dann nur noch die Hinrunde möglich.

7.49 Uhr: Die Hoffnungen, mit dem Lockdown light die Pandemie in den Griff zu bekommen, waren wohl vergebens. Am Montag wurde in Baden-Württemberg mit 152,1 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen die landesweit höchste Inzidenz seit Beginn der Pandemie gemessen. Am Dienstag wurde sie noch übertroffen. Nun steht ein neuer, befristeter Lockdown vor der Tür. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) kündigte ihn an, voraussichtlich für die Zeit nach den Weihnachtstagen, Spitzenpolitiker der CDU stimmten zu. Von 27.12. bis 10.1., wenn Schulen wie Kindergärten ohnehin geschlossen sind und viele Menschen Urlaub haben, so das Kalkül, könnte man eingreifen, ohne schwerste wirtschaftliche und soziale Folgen auszulösen.

7.20 Uhr: Triumph baut am Standort Heubach und auch in Aalen erneut Stellen ab. Bereits im September hat man die Belegschaft über anstehende Einsparungen informiert, nun steht das Ergebnis fest: Insgesamt werden an den deutschen Standorten Aalen, Heubach und München 97 Vollzeitstellen wegfallen. In Heubach sind 46 Stellen, in Aalen 30 betroffen.

6.58 Uhr: Die Bahn meldet die erste Verspätung: Der IC Richtung Stuttgart über Aalen und Schwäbisch Gmünd verspätet sich um rund 17 Minuten. Aktuell geplante Abfahrt in Aalen nun 7.17 Uhr.

6.48 Uhr: Der Berufsverkehr macht sich heute etwas früher bemerkbar - auf der B29 Richtung Aalen zwischen Hermannsfeld und Essingen staut es sich schon. Fahren Sie vorsichtig, mit Straßenglätte ist am Morgen zu rechnen.

6.35 Uhr: Denken Sie heute und morgen daran Ihre Masken auch im öffentlichen Raum zu tragen: Schwerpunkte der polizeilichen Corona-Maßnahmen-Kontrollen bildet am Mittwoch und Donnerstag der öffentliche Raum, insbesondere die Einhaltung der Maskentragepflicht innerhalb von Fußgängerbereichen, vor Einkaufszentren, Ladengeschäften und auf Märkten sowie auf den zugehörigen Parkplätzen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Weiterhin werde die maximal zugelassene Personenanzahl bei Ansammlungen sowie Veranstaltungen im öffentlichen Raum kontrolliert.

Letztlich seien auch der ÖPNV mit den Zentralen Busbahnhöfen sowie Buslinien Teil der Überwachungen. Die Einsatzkräfte wollen dabei den Dialog suchen und aufklären. "Abhängig von der Erheblichkeit der Verstöße sowie der Einsicht derer, die sich nicht an die Vorschriften halten, werden Verstöße auch zu konsequenten Ahndungen führen", heißt es weiter.

6.20 Uhr: Der ein oder andere hat das Räumfahrzeug in den frühen Morgenstunden vielleicht schon gehört: Die Straßenmeistereien in Aalen, Bopfingen, Ellwangen und Schwäbisch Gmünd sind auf den bevorstehenden Winter vorbereitet. Das teilt die Landkreisverwaltung mit. Die insgesamt zwölf Streustofflager im Ostalbkreis seien mit rund 9000 Tonnen Streusalz gefüllt sowie die Schneepflüge und Streuer für den Einsatz vorbereitet. 

6.10 Uhr: Wer heute früh sein Fenster öffnet, sieht in manchen Teilen des Kreises wieder eine schöne weiße Schneelandschaft im Garten. Auf der Ostalb kann es im Tagesverlauf immer wieder mal schneien. Die Temperaturen liegen bei maximal  minus 1 bis plus 2 Grad. Das berichtet unser Wetterblogger Tim Abramowski

6.03 Uhr: Es ist zur Stunde ruhig auf den Straßen im Ostalbkreis. Derzeit müssen Sie mit keinen Verzögerungen rechnen. Fahren Sie vorsichtig und kommen Sie gut an Ihr Ziel.

6.01 Uhr: Auf der Remsbahn meldet die Deutsche Bahn keine Verspätungen oder Ausfälle. Auf der Brenzbahn hingegen gibt es eine kleine Änderung: Der IC 2368 (Abfahrt 6.01 Uhr) aus Ulm Richtung Aalen verkehrt an diesem Morgen von Stuttgart aus - somit entfällt der Halt in Ulm. 

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Mittwoch. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Andrea Trajanoska begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL