Der Ostalb-Morgen

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild: pixabay
  • schließen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.

8.44 Uhr: Das Nachbarbundesland Bayern hat seine Corona-Maßnahmen verschärft - ist dies auch in Baden-Württemberg nötig? Landes-Gesundheitsminister Manfred Lucha  fordert ein Alkoholverbot im Freien, außerdem sollen ältere Schüler verstärkt zuhause lernen. Lucha hatte sich früh für ein landesweites Verbot von Weihnachtsmärkten ausgesprochen. Das wurde dann auch beschlossen, jedoch wurden örtlich einzelne Stände mit weihnachtlichen Waren oder Genussmitteln zugelassen. Vielerorts seien damit "Weihnachtsmärkte über die Hintertür" gekommen, kritisierte Lucha in einem SWR-Interview. Er sprach von "riesigen Schlangen" an Glühweinständen. "Das kann und darf nicht sein."

8.11 Uhr: Wegen versuchten Mordes muss sich an diesem Morgen ein 29-Jähriger vor dem Ellwanger Landgericht verantworten. Ihm wird zur Last gelegt im Mai 2019 betrunken Auto gefahren zu sein. Dabei soll er zwei Fußgänger erfasst und schwer verletzt haben. Obwohl er den Unfall bemerkt habe, sei er ohne anzuhalten weitergefahren. Angesetzt sind zwei Verhandlungstage.

7.50 Uhr: Die neue Corona-Verordnung soll diese Woche verschärft überprüft werden. Dazu sind  Schwerpunktkontrollen der Polizei angekündigt. An allen Tagen werde kontrolliert, teilt Polizeisprecher Holger Bienert mit. Im Bereich des Polizeipräsidiums Aalen, also im Ostalbkreis, Rems-Murr-Kreis und im Kreis Schwäbisch Hall, sind spezielle Schwerpunkttage für Mittwoch und Donnerstag geplant. "Dafür werden zusätzliche Einsatzkräfte eingesetzt", sagt Holger Bienert. Die Polizei wird in dieser Zeit vermehrt in Fußgängerzonen, vor Einkaufsläden, auf Wochenmärkten, Parkplätzen, Bushaltestellen und Bahnhöfen unterwegs sein und die Einhaltung der Maskenpflicht sowie die zugelassene Personenbegrenzung im öffentlichen Raum kontrollieren.

7.20 Uhr: An Schulen in Stadt- und Landkreisen mit besonders hohen Corona-Infektionszahlen soll ab  diesem Dienstag Wechsel- und Fernunterricht in höheren Jahrgangsstufen möglich sein. Das berichtet der SWR. Voraussetzung: Im Kreis gibt es mehr als 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Ein Wechselunterricht ist dann auch ab der 8. Klasse möglich. Dabei werden Klassen halbiert und abwechselnd zu Hause und in der Schule unterrichtet. Verpflichtend für die Schulen sei der Wechselunterricht hingegen nicht.

7.13 Uhr: Noch eine Verkehrsmeldung: An bekannter Stelle auf der B 29 zwischen Hermannsfeld und Essingen staut es sich in beide Richtungen. Wer in Richtung Aalen fährt sollte etwa 20 Minuten mehr Fahrtzeit einrechnen. 

7.08 Uhr: Angela Hannak und Martin Hannak sind derzeit Schüler an der Mutlanger Pflegeschule des Stauferklinikums. Das besondere an den beiden: Sie sind ein Vater-Tochter-Gespann. Er ist 58 Jahre und Pflegeschüler im ersten Ausbildungsjahr - seine Tochter Angela ist 25 Jahre und im zweiten Ausbildungsjahr. Wie es dazu kam, dass beide eine Ausbildungs zur Pflegekraft begonnen haben, können Sie hier nachlesen

6.50 Uhr: Wechselhaft wird es heute wieder auf der Ostalb. Unser Mann fürs Wetter, Tim Abramowski, nennt es das "Entweder-Oder-Wetter - entweder Hochnebel oder Sonnenschein. Im Dauergrau gibt's maximal -1 bis +1 Grad. Mit Sonne sind örtlich bis zu 3 Grad möglich. Mehr zum Wetter gibt's in seinem Wettervideo.

6.35 Uhr: Machen wir mit etwas Schönem weiter: Denn auch heute gibt es im Adventskalender der SchwäPo und Tagespost wieder etwas tolles zu gewinnen. Schauen Sie nach, was sich hinter dem achten Türchen befindet. 

6.25 Uhr: Eine weitere Meldung für Autofahrer: Auf der B 29 Stuttgart Richtung Aalen ist ab 7 Uhr die Ausfahrt Mögglingen-Süd aufgrund einer Baustelle gesperrt. Die Sperrung soll bis zum 18. Dezember 18 Uhr andauern. Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert.

6.10 Uhr: Wegen Erschließungsarbeiten ist die Lindacher Straße (L 1156) zwischen der Spraitbacher Straße und der Silcherstraße (Schwäbisch Gmünd-Lindach) voraussichtlich noch bis übernächsten Freitag, 18. Dezember, in beide Fahrtrichtungen für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

6.05 Uhr: Achtung Autofahrer, in Aalen vor dem Rombachtunnel verdichtet sich momentan der Verkehr. Grund dafür sind die Wartungsarbeiten, die dort bis Mittwoch jeweils zwischen 20 und 5 Uhr ausgeführt werden. Der Tunnel ist in diesesm Zeitraum in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

6.03 Uhr: Die Deutsche Bahn meldet für die nächste Stunde keine Ausfälle oder Verzögerungen.

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Dienstag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Andrea Trajanoska begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL