Der Ostalb-Morgen

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild: Pixabay
  • schließen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.

8.45 Uhr: Der Umsonstladen veranstaltet heute im AWO-Treff in der Katzenbachstraße 5 in Oberkochen einen Flohmarkt. Geöffnet ist von 10 bis 17 Uhr. Der Erlös soll die weltweiten humanitären Einsätze von "Ärzte ohne Grenzen" unterstützen. Wer etwas kauft, tut gleichzeitig Gutes.

8.15 Uhr: Das Land unterstützt die Gemeinde Hüttlingen beim Ersatzneubau der Kocherbrücke am Ölweg mit insgesamt 573 300 Euro aus dem Kommunalen Sanierungsfonds. Der Neubau der Brücke kostet insgesamt rund 1,2 Millionen Euro. "Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige und sichere Mobilität im Ostalbkreis", sagte der Stuttgarter Regierungspräsident Wolfgang Reimer. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2021 starten und im Herbst 2021 abgeschlossen sein.

7.55 Uhr: Mal ein wenig den Alltag vergessen und in ein weihnachtliches Wunderland eintauchen? Das geht ab dem ersten Advent: In Herdtlinsweiler dürfen wieder viele Krippen aus aller Herren Länder bewundert werden. In diesem Jahr gibt es noch ein Novum, ein ganz besonderes: Marion Baur und ihre drei "Arnold-Brüder" haben die private Scheune geöffnet. Wer diese betritt, fühlt sich schnell selbst als Teil einer weihnachtlichen Kulisse.

7.30 Uhr: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich mit Blick auf den Winterurlaub für die Schließung aller Skigebiete in Europa ausgesprochen. Wir werden uns in Europa um eine Abstimmung bemühen, sagte sie in ihrer Regierungserklärung am Donnerstag. Damit unterstützte sie einen Vorstoß des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, der darauf dringt, alle europäischen Skigebiete bis zum 10. Januar geschlossen zu halten, um neue Corona-Ausbrüche wie im österreichischen Ischgl zu verhindern.

7.15 Uhr: Wie war die Woche bei Ihnen? Team Sonnenseite oder Team Dauergrau? Auch heute wird's ähnlich: Abseits des Hochnebels scheint ausgiebig die Sonne bei bis zu 8 Grad – im Nebel bleibt es deutlich kühler. Die Aussichten für's Wochenende kennt Tim Abramowski. 

6.45 Uhr: Ein Blick auf die Corona-Zahlen im Ostalbkreis:  Am Donnerstag, 26. November, meldet das Landratsamt Ostalb 4980 Fälle im Ostalbkreis - das sind 96 Neuinfektionen. Desweiteren wurden 3918 (+127) Personen aus der Isolation entlassen. Aktive Fälle werden derzeit 990 (-34) gemeldet. Die Zahl der Verstorbenen steigt auf 73 (+3) an. Die Entwicklung im Ostalbkreis in interaktiven Diagrammen.

6.20 Uhr: Als Dank für ihren Einsatz während der Corona-Pandemie können Mitarbeiter in 69 Krankenhäusern in Baden-Württemberg jetzt bis zu 1.500 Euro Pflegeprämie bekommen. Das Land stocke die Bundesmittel von rund 20 Millionen Euro für Baden-Württemberg um 10 Millionen auf, teilte Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) am Donnerstag in Stuttgart mit. Unklar war zunächst, wer darüber entscheidet, welche Mitarbeiter wie viel Geld bekommen sollen.

6.10 Uhr: Heute ist nicht nur irgendein Freitag, sondern Black Friday. Die Rabattschlacht ist in vollem Gange. Nicht nur online gibt es aktuell rund um den Rabatttag saftige Preisnachlässe. Auch der stationäre Einzelhandel zieht mit. Warum sich viele Aalener Händler sich im "Black Friday"-Zwang sehen. 

6.07 Uhr: Auch Autofahrer kommen pünktlich ans Ziel - es sind keine Staus oder Verkehrsbehinderungen gemeldet. 

6.03 Uhr: Gute Nachrichten für Zugpendler: Die Züge der Rems- und Brenzbahn rollen in der nächsten Stunde pünktlich ab.

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Freitag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Jessika Preuschoff begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL