Der Ostalb-Morgen

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild: Pixabay
  • schließen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.

8.50 Uhr: Fünf Dinge, die Sie diese Woche wissen müssen:

  1.  An diesem Montag werden die beiden Neubauten ZiMATE und ZTN an der Rombacher Straße vom Amt für Vermögen und Bau Baden-Württemberg feierlich an die Hochschule Aalen übergeben. Aufgrund der Corona-Lage allerdings nur im Livestream erlebbar, die SchwäPo wird darüber berichten: am Montag online und Dienstag in Print.
  2. Der Kreisrat tagt am Dienstag, 15 Uhr in der Aalener Stadthalle. Unter anderem wird der Kreishaushaltsplan für 2021 eingebracht und der Wirtschaftsplan der Kliniken Ostab für 2021. Festgesetzt werden die Abfallgebühren für 2021.
  3. Im Aalener Gemeinderat am Mittwoch, ab 16 Uhr in der Stadthalle Aalen will Oberbürgermeister Thilo Rentschler einen Zwischenbericht zu Corona-Vorsorgemaßnahmen an Schulen und Kitas geben.
  4. Im Gemeinderatsausschuss Umwelt, Stadtentwicklung und Technik am Donnerstag, ab 15 Uhr in der Aalener Stadthalle geht es unter anderem um die nachhaltige Entwicklung des Baugebiets Galgenberg-Ost.
  5. Die sanierte Schillerschule auf dem Galgenberg wird am Freitag vorgestellt. Wir werden Freitag online darüber berichten und Samstag in der gedruckten SchwäPo.

8.35 Uhr: Die Straßen im Ostalbkreis sind wieder frei. Derzeit müssen Sie mit keinen größeren Staus oder Behinderungen rechnen. Fahren Sie dennoch vorsichtig und kommen Sie sicher an Ihr Ziel.

8.28 Uhr:  In Aalen parken Autofahrerinnen und -fahrer oft auf dem Radfahrstreifen. Wenn Ralph (37) mit dem Fahrrad in Aalen unterwegs ist, muss er sich oft ärgern. Ärgern über Autofahrerinnen und -fahrer, die auf dem Radstreifen parken. "Als Radfahrer wird man in Aalen oft durch zugeparkte Radwege behindert und gefährdet", sagt Ralph, der anonym bleiben will. Der Aalener macht daher nun kurzen Prozess: Er fotografiert die Autos und schickt die Fotos ans städtische Ordnungsamt, wie er sagt.

8.20 Uhr: Der VfR Aalen ließ es in der Ostalb-Arena noch einmal richtig krachen. Nach einem frühen Rückstand dreht der VfR Aalen die Partie und muss in der Schlusssekunde den 2:2-Ausgleich der SV Elversberg einstecken.

8.05 Uhr: Der IC 2063 Schwäbisch Gmünd (8.42 Uhr) über Aalen (8.59 Uhr) und  Ellwangen (9.09 Uhr) in Richtung Leipzig verspätet sich aktuell um 14 Minuten. Das meldet die Deutsche Bahn auf ihrer Internetseite. Der Grund für die Verspätung ist eine technische Störung am Zug.

7.59 Uhr: Auf der B29 Aalen in Richtung Schwäbisch Gmünd in Höhe Dauerwang staut es sich aktuell auf rund drei Kilometer. Hier müssen Sie mit einer Verzögerung von etwa sechs Minuten rechnen.

7.40 Uhr: An diesem Montag, 2. November, beginnt erneut ein Lockdown. Die Landesregierung veröffentlicht eine Übersicht über Einrichtungen, die bis zum 30. November schließen müssen und was weiterhin erlaubt bleibt.

7.30 Uhr: Auf der B29 Schwäbisch Gmünd in Richtung Aalen in Höhe Zollhaus staut es sich mittlerweile auf rund drei Kilometer. Hier müssen Sie aktuell 16 Minuten mehr einplanen.

7.15 Uhr: Ab heute gelten im Land neue Corona-Maßnahmen. So dürfen sich ab heute nur noch zwei Haushalte, maximal aber zehn Personen treffen. Freizeiteinrichtungen wie Theater, Opern und Konzerthäusern dürfen bis Ende November nicht mehr öffnen. Auch der Sport ist betroffen. Im Profisport müssen die Spiele wieder ohne Zuschauer stattfinden. Auch Fitnessstudios müssen schließen. Sport alleine oder zu zweit bleibt weiter möglich. Hier haben wir die Regeln zusammengefasst.

7 Uhr: Langsam macht sich auf den Straßen in der Region der Berufsverkehr bemerkbar. Auf der B29 Schwäbisch Gmünd in Richtung Aalen in Höhe Zollhaus staut es sich aktuell. Hier müssen Sie mit sechs Minuten mehr rechnen.

6.45 Uhr: Bahnfahrer aufgepasst: Der IC 2061Schwäbisch Gmünd (6.42 Uhr) über Aalen (6.57 Uhr) und Ellwangen (7.09 Uhr) in Richtung Nürnberg verspätet sich aktuell um 19 Minuten. Laut Deutscher Bahn ist der Grund für die Verspätung eine Verzögerung im Betriebsablauf. 

6.37 Uhr: Mit gestohlenen Fahrzeugen sind in der Nacht zum Sonntag Unbekannte auf Tour gegangen - auch in Böhmenkirch. Der erste Wagen war unverschlossen, der Zündschlüssel fehlte. Die Ermittlungen ergaben, dass die Besitzerin den Wagen bei einem Autohaus in Geislingen abgestellt, und den Schlüssel in einen Briefkasten geworfen hatte. Dieser Briefkasten war aufgebrochen worden.  Ein weiteres Auto auf der Ortsumfahrung Süßen entdeckt. Der VW hatte vorne einen Plattfuß. Der Zündschlüssel war ebenfalls in dem aufgebrochenen Briefkasten hinterlegt gewesen.

6.20 Uhr: Werden aus den 10 nun 20 Stundenkilometer? Behördenvertreter suchen eine neue, rechtsgültige Regelung für die Asylstraße in Schwäbisch Gmünd. Nach wie vor ist die Asylstraße als Tempo-10-Zone ausgeschildert. Doch nachdem das baden-württembergische Verkehrsministerium auf Nachfrage der Gmünder Tagespost feststellte, dass diese Ausschilderung in der Straßenverkehrsordnung gar nicht vorgesehen ist, sucht die Stadtverwaltung nach einer neuen Lösung. 

6.12 Uhr: Nach einer sehr milden Nacht, mit Werten im zweistelligen Bereich, gibt es am Montag auf der Ostalb einen Wechsel aus vielen Wolken und etwas Sonne. Mehr zum Wetter weiß Tim Abramowski in seinem Wettervideo.

6.07 Uhr: Gute Nachrichten für alle Bahn-Pendler: Heute Morgen fahren die Bahnen alle nach Plan. Laut Deutscher Bahn müssen Sie in der nächsten Stunde mit keinen Verspätungen oder Ausfällen rechnen.

6.04 Uhr: Auf den Straßen im Ostalbkreis ist es an diesem Morgen noch ruhig. Derzeit müssen Sie mit keinen größeren Verzögerungen durch Stau rechnen. Fahren Sie dennoch vorsichtig und kommen Sie gut an Ihr Ziel.

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Montag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Jana Thiele begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL