Der Ostalb-Morgen

  • Weitere
    schließen
+
Ein schöner starker Kaffee muss am Montagmorgen schon sein. Symbolbild:Pixabay
  • schließen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.

8.55 Uhr: Heute wird es nochmal spannend: Unter dem Druck immer höherer Corona-Infektionszahlen schwinden die Hoffnungen auf weitere Öffnungen zur Osterzeit. Ein Beschlussentwurf aus dem Kanzleramt für die Bund-Länder-Runde an diesem Montag setzt auf eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 18. April. Zudem müsse die Anfang März beschlossene Notbremsenregelung "konsequent umgesetzt werden". Wie Bund und Länder beim heutigen Treffen letztendlich entscheiden, erfahren Sie wie immer unter www.schwaebische-post.de und unter www.gmuender-tagespost.de

8.25 Uhr: Aufgrund der Erneuerung von Versorgungsleitungen wird in Aalen der Fuß- und Radweg zwischen Hammerstadt und Dewangen entlang der K 3326 von Montag, 22. März bis Freitag, 14. Mai voll gesperrt. Gleichzeitig ist die Scheurenfeldstraße zwischen dem Kreisel Scheurenfeld und Spitzackerring voll gesperrt. Eine Umleitung für die Fußgänger und die Radfahrer ist ausgeschildert.

8.07 Uhr: Soeben veröffentlicht das Landratsamt Ostalbkreis die aktuellen Coronazahlen für die Region: 10.009 (+25) Fälle im Ostalbkreis. Desweiteren wurden 9235 (+33) Personen aus der Isolation entlassen. Aktive Fälle werden derzeit 480 (-8) gemeldet. Die Zahl der Verstorbenen liegt bei 294 (0). Laut dem Stand vom 22. März liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 114,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

7.30 Uhr: Bei der 100. Querdenker-Demo auf dem Gmünder Marktplatz versammelten sich am Sonntag rund 250 Gegner der Pandemie-Maßnahmen. Das Polizeiaufgebot ist an diesem Abend größer als bei vorigen Demonstrationen. 

7.05 Uhr: Am Montag gibt es auf der Ostalb wieder den altbekannten Wechsel aus vielen Wolken und etwas Sonne. Die Spitzenwerte: 3 bis 6 Grad. Ob es Aussicht auf Frühlingswetter gibt, weiß Wetterblogger Tim Abramowski.

6.45 Uhr: Tokio will den Olympia-Fans aus dem Ausland die Einreise verbieten. Die Sommerspiele sollten ein Beweis für den Sieg gegen das Coronavirus werden, sagte Japans Ministerpräsident Yoshihide Suga. Die japanischen Olympia-Organisatoren hatten am Samstag verkündet, ausländischen Fans die Einreise zu den Sommerspielen und den Paralympics verweigern zu wollen.

6.25 Uhr: Wie Dr. Bläse am Sonntag mitteilt, will das Landratsamt die Entscheidung über mögliche Verschärfungen im Kreis "erst nach eingehender Analyse des Infektionsgeschehens und frühestens diesen Montag treffen". Kitas spielen dabei eine maßgebliche Rolle. 

6.15 Uhr: Die B29 wird ab heute halbseitig gesperrt: Zwischen Essingen und Mögglingen werden von Montag bis Freitag, 22. bis 26. März, neue Leitungen verlegt. Der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt.

6.07 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg hat den Wert von 100 überschritten. Wie es generell in Deutschland mit dem Corona-Lockdown weitergehen soll, wollen Bund und Länder am Montag bei ihren Beratungen besprechen. Dabei wird es wohl auch um die Notbremse gehen. Aufgrund des exponentiellen Wachstums der bundesweiten Anzahl an Neuinfektionen mehren sich die Forderungen nach einer Verlängerung und Verschärfung der Corona-Maßnahmen, berichtet der SWR. 

6.05 Uhr: Auch die Bahn meldet an diesem Morgen für die kommende Stunde keine Verspätungen oder Ausfälle. 

6.03 Uhr: Gute Nachrichten für Berufspendler: Die Straßen im Ostalbkreis sind aktuell frei. Allerdings warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor Frost und Glätte. 

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem wundervollen Montag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag und die Woche wichtig ist. Jessika Preuschoff begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL