Der Ostalb-Morgen

  • Weitere
    schließen
+
Guten Morgen!
  • schließen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.

9.07 Uhr: Aufgrund der aktuellen Lage wird die Verkehrssicherheitsaktion fiftyFifty-Taxi bis auf Weiteres, vorerst bis zum 29. März eingestellt. Die Landkreisverwaltung bittet die jungen Leute, soziale Kontakte auf das Notwendigste zu minimieren.  

8.45 Uhr: Die Deutsche Bahn meldet eine Verspätung auf der Remsbahn. Der IC in Richtung Stuttgart mit der Abfahrt 9.02 Uhr in Aalen fährt mit einer Verspätung von aktuell 10 Minuten ab. Neue Abfahrt 9.12 Uhr. 

8.30 Uhr: Wie die Nördlinger Polizei berichtet, wurden am Fahrzeug einer 46 Jähriger die Radmuttern gelockert. Dies geschah im Zeitraum vom 9. bis 11. Feburar, berichtet die Polizei weiter. Der graue Mercedes parkte in diesem Zeitraum in der Deininger Straße in Nördlingen. Die Polizei nimmt Hinweise zu dieser Tat unter der Telefonnummer (09081) 29560 entgegen.

8.10 Uhr: Das Landratsamt Ostalb hat die neuen Coronafallzahlen veröffentlicht. Heute werden folgende Coronazahlen gemeldet: 9448 (+11) Fälle im Ostalbkreis. Desweiteren wurden 8976 (+2) Personen aus der Isolation entlassen. Aktive Fälle werden derzeit 196 (+9) gemeldet. Die Zahl der Verstorbenen liegt bei 276 (0). Laut dem Stand vom 9. März liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 38 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. 

7.57 Uhr: Exakt hundert Jahre waren Vorstandschaft und Präsidium des VfR Aalen nur von Männern besetzt. Seit dem 100. Geburtstag des Fußball-Regionalligisten ist das anders. Charlotte Helzle, Geschäftsführerin der Aalener Firma hema electronic GmbH, gehört seit diesem Montag dem Präsidium des VfR Aalen an. 

7.32 Uhr: November- und Dezemberhilfe, Überbrückungshilfe II sowie III? Wer blick dabei noch durch? Aktuell gibt es mehrere Corona-Hilfsprogramme vom Bund sowie dem Land Baden-Württemberg. Damit die Unternehmen in dieser Vielzahl von Möglichkeiten noch den Überblick behalten, hat die Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg einen Überblick über die derzeit laufende Programme zusammengestellt.

7.12 Uhr: Der Berufsverkehr macht sich am Dienstagmorgen bemerkbar. Auf der B 29 auf Höhe Essingen staut es sich in Richtung Aalen. Dort müssen Autofahrer mit mindestens sieben Minuten Standzeit rechnen. Auch in die Gegenrichtung wird der Verkehr dichter. 

6.55 Uhr: Ein Blick aus dem Fenster auf die Dächer der Nachbarn beziehungsweise auf die gefrorene Autoscheibe verraten schon, wie knackig die Temperaturen aktuell sind. Aber wie bereits gestern sind heute wieder ein Mix aus Sonne und Wolken zu erwarten. Das berichtet unser Mann fürs Wetter: Tim Abramowski in einer neuen Folge seines Wetterblogs. Die Spitzenwerte liegen bei 6 bis 9 Grad. 

6.36 Uhr: Wie der SWR berichtet, werden Menschen trotz Termin an den Impfzentren abgewiesen. Das Problem: Die Impfberechtigungen werden erst am Impfzentrum geprüft. Über das Online-Buchungsportal könne ohne Berechtigung bereits ein Termin gebucht werden. Das birgt das Risiko später abgewiesen zu werden. Im Impfzentrum des Klinikums Stuttgart müssen nach eigenen Angaben zwischen 40 und 50 Personen am Tag nach Hause gehen, ohne geimpft zu werden, berichtet der SWR weiter. Am Klinikum Ulm seien es meist Menschen im Alter zwischen 65 und 79 Jahren. Sie wurden abgelehnt, weil für ihre Altersgruppe noch die Freigabe fehle. 

6.15 Uhr: Die Freude über die geöffneten Geschäfte am gestrigen Montag war groß. Endlich wieder Leben in den Innenstäden. Wir haben in Aalen, Ellwangen und Schwäbisch Gmünd Streifzüge durch die Innenstädte gemacht. Die Bilanz fiel dabei sehr postiv aus. 

Weniger positiv hingegen die Meldung über die kostenlosen Schnelltests, die es seit Montag für alle einmal die Woche geben soll. Das hatte das Bundesgesundheitsministerium angekündigt. Doch klappt das auch? "Das ist im Moment teils nur theoretisch möglich", heißt es von der Sprecherin der Landkreisverwaltung. Dadurch, dass dies erst vergangene Woche beschlossen wurde, seien noch nicht alle Regelungen getroffen. Daher sei es möglich, dass nicht alle 90 Arztpraxen und Apotheken sofort kostenlos alle Bürger im Kreis testen werden.

6.04 Uhr: Auf den Straßen im Ostalbkreis ist zur aktuellen Stunde alles ruhig. Kommen Sie wie immer gut zur Arbeit.

6.01 Uhr: Auf der Remsbahn sieht es am Morgen gut aus. Die Züge dort rollen pünktlich los. Einen Zugausfall meldet die Deutsche Bahn auf der Brenzbahn. Die Fahrt von Ulm nach Aalen um 6.01 Uhr fällt aus. 

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem wundervollen Dienstag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag ist. Andrea Trajanoska begleitet Sie durch den Morgen und fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen. 

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL