Der Ostalbkreis ehrt seine Jubilare

+
Die Landkreisverwaltung Ostalb hat Ruheständler geehrt und verabschiedet.

Insgesamt können 50 Beschäftigte auf 40 Jahre und 42 Personen auf 25 Jahre Dienstzeit bei der öffentlichen Landkreisverwaltung zurückblicken. 71 Beschäftigte gehen in Ruhestand oder Altersteilzeit.

Aalen

Nach einer durch Corona bedingten, einjährigen Pause konnte Landrat Dr. Joachim Bläse im großen Sitzungssaal des Aalener Landratsamts wieder langjährige Beschäftigte ehren, beziehungsweise in den Ruhestand oder in die Freizeitphase der Altersteilzeit verabschieden. Aufgrund der aktuell geltenden Warnstufe fanden zwei separate Veranstaltungen mit 3G, Maske und Abstand statt und es wurden die Jahrgänge 2020 und 2021 geehrt bzw. verabschiedet.

Persönlich geehrt wurden 34 anwesende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für 40 Jahre und 26 für 25 Jahre im öffentlichen Dienst. Insgesamt können 50 Beschäftigte auf 40 Jahre und 42 Personen auf 25 Jahre Dienstzeit bei der öffentlichen Verwaltung zurückblicken. Von insgesamt 71 Beschäftigten, die in den Ruhestand oder die Freizeitphase der Altersteilzeit wechseln, konnte Bläse 34 persönlich verabschieden.

Bei seiner Begrüßung informierte der Landrat über die aktuellen Beschäftigtenzahlen der Kreisverwaltung. Ende September 2021 waren 1926 Personen beim Landratsamt beschäftigt, davon 1071 in Vollzeit und 734 in Teilzeit sowie 96 in Elternzeit oder Beurlaubung. Rund 69 Prozent des Personals sei weiblich.

Der demografische Wandel mache auch vor der Landkreisverwaltung nicht halt. Das Durchschnittsalter liege aktuell bei 43,8 Jahren, 35,10 Prozent der Frauen und 52,9 Prozent der Männer seien 50 Jahre und älter. In den nächsten zehn Jahren werde sich ein großer personeller Wandel vollziehen und mit dem altersbedingten Ausscheiden werde auch ein großer Wissensverlust einhergehen.

Um sich die notwendigen Fachkräfte zu sichern, sei insbesondere die eigene Ausbildung ein wichtiger Faktor. Derzeit seien 96 Auszubildende in 12 verschiedenen Ausbildungsberufen beschäftigt.

Der Landrat dankte den Jubilaren für ihre 25-jährige und 40-jährige Tätigkeit und wünschte den Ruheständlern alles Gute.

Personalratsvorsitzender Hermann Pertsch ging in seinem Grußwort auf amüsante Art und Weise auf politische, gesellschaftliche, sportliche und kulturelle Ereignisse vor 25 und 40 Jahren ein und dankte im Namen des Personalrats den Jubilaren und Ruheständlern für ihre Arbeit.

Für 25 Jahre öffentlicher Dienst wurden geehrt: Ulrike Baier, Sandra Bernhard, Annett Braig-Becker, Peter Brenner, Manuel Burger, Melanie Degout, Doris Erhardt, Tanja Fausel, Waldemar Federer, Eduard Herzeg, Carsten Hiller, Alfons Hug, Sandra Hügler, Stefanie Keserü, Simone Launer, Norbert Matzke, Günther Mück, Martina Osiander, Karin Petridis, Sybille Regele, Dr. Anna Rohr, Barbara Schellmann, Ingrid Schröder, Simone Sommé, Bernd Sorg, Birgit Stephan, Franz Stocker, Gabriele Süß, Jörg Vetter, Yvonne Völcker, Tobias Volk, Kathrin Wagner, Doris Walcher, Bianca Walczuch, Jasmin Welk, Michaela Zunec.

Für 40 Jahre öffentlicher Dienst wurden geehrt: Anna Alb, Rudolf Auchter, Ernö Bango, Margit Bauder, Ursula Berroth, Sigrid Beutler, Johannes Blank, Christa Dolderer, Ute Erath, Franz-Ulrich Erhardt, Anton Galumbo, Annette Garhofer, Dietmar Gelbing, Heidi Gläss, Ingeborg Haas, Anita Holzinger, Klaus Humpf, Thomas Koch, Ursula König, Roswitha Kühnle, Heinz Kunz, Silvia Lehnert, Reinhold Lutz, Beate Mitschke, Heiner Mohring, Peter Niederer, Karin Paul, Cornelia Peschel, Marion Pöpperl, Nadine Rapp, Michael Rein, Otto Reiß, Almut Rummel, Gabriele Sauerborn, Jürgen Schaal, Veronika Scholz, Rainer Schönmetz, Christa Spegel, Gabriele Stark, Josef Strobel, Reinhold Vogel, Andreas Weiß, Sabine Winkelmann, Ingrid Winter.

In den Ruhestand bzw. in die Freizeitphase der Altersteilzeit wurden verabschiedet: Hubert Aigner, Michael Baltes, Maria Bauchert, Hans-Michael Betz, Sinan Bicaj, Monika Burkhardtsmaier, Margot Drewitz, Otto Drohner, Franz Emer, Waltraud Ensle, Dieter Ernst, Günther Feil, Brigitte Frey, Erika Fuchs, Friedrich Gold, Theresia Graser, Marianne Haas, Ilse Hahn, Hubert Herkommer, Edith Herzog, Karin Hitzler, Regina Hügler, Roland Hülle, Maria Kaufmann, Wolfgang Klement, Edeltraud Kolbe, Ute Kollmann, Eleonore Krieg, Silvia Krug, Jürgen Lang, Manfred Lang, Monika Leutner, Antonio Lisci, Waltraud Matt, Ilse Mayr, Ingeborg Meloni, Katrin Özdemir, Marianne Pöschik, Renate Preußler, Anton Rathgeb, Siegfried Rummel, Walter Schiele, Ulrike Schlichtenmayer, Klothilde Schmidt, Fritz Schuldt, Oswin Schumm, Wolfgang Schuster, Ewald Schuster, Elmar Sperrle, Anneliese Sprau, Johanna Stein, Maria Timler, Irmgard Tretter, Irma Tuchscherer, Claudia Ulmer, Gerd Vetter, Gisela Walter, Waldemar Wiedemann, Siglinde Wiedmann, Ingeborg Wirth, Valentina Wuckert, Alfija Ziegler, Anita Ziegler.

Für 40 Jahre lange Tätigkeit im öffentlichen Dienst wurden in den Ruhestand verabschiedet: Rainer Herrmann und Werner Rauh.

Die Landkreisverwaltung Ostalb hat Jubilare ausgezeichnet.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare