Der Saharastaub kehrt am Dienstag zurück

+
Der Saharastaub ist wieder da.
  • schließen

Außerdem wird Schnee am Ende der Woche immer wahrscheinlicher

Ostalbkreis. Die bislang sonnigste, wärmste und trockenste Phase des Jahres 2022 hat nun ein Ende gefunden. Am Dienstag sind auf der Ostalb viele Wolken unterwegs, aufgrund des Saharastaubs wird es außerdem diesig sein. Ab dem späten Nachmittag sind auch einzelne kurze Schauer nicht ganz ausgeschlossen. Die Sonne wird sich aber auch immer wieder mal zeigen. Die Spitzenwerte liegen nochmals bei frühlingshaften 15 bis 17 Grad. 15 Grad werden es in Neresheim und Bopfingen, 16 in Aalen und Ellwangen. Rund um Schwäbisch Gmünd gibt es maximal 17 Grad. In der Nacht zu Mittwoch ist es meist bewölkt, mancherorts kann es auch etwas regnen. Die Tiefstwerte liegen bei 8 bis 6 Grad. Am Mittwoch fällt bei maximal 12 Grad immer wieder mal Regen. Ab Donnerstag ist dann Schluss mit lustig, denn es wird immer wahrscheinlicher, dass der Winter nochmals vorbeischaut. Die Werte gehen noch weiter zurück: Maximal 8 Grad am Donnerstag, 5 am Freitag und 4 am Samstag. Dazu fällt Regen und Schnee. Oberhalb etwa 500 Meter können bis zum Wochenende einige Zentimeter Neuschnee zusammenkommen – die Wettermodelle simulieren in den Montagabendläufen teilweise mehr als zehn Zentimeter. In den Nächten wird es dann wieder frostig. Der April zeigt also ein ganz anderes Gesicht, als der März.tim         

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare