Die Bildidee ist schon da

  • Weitere
    schließen
+
Lebensfreude zeigt Fotograf Egon Bömsch auch mit diesem Foto in der aktuellen Ausstellung in der Spitalmühle in Schwäbisch Gmünd.

"Blende 2020" kommt mit dem Thema "Lebensfreude". Egon Bömsch ist schon ein alter "Blende"-Haase.

Aalen/Schwäbisch Gmünd

Der Fotowettbewerb Blende 2020 dieser Zeitung lädt zum Thema "Lebensfreude" ein. Die begegnet uns auch im Corona-Jahr. Vielleicht sogar ganz besonders im Corona-Jahr, weil uns die schönen Dinge bewusster werden. Der Besuch im Straßencafé, das eigene Blumenbeet oder einfach der Spaziergang mit dem Hund. Wie dies der langjährige Blende-Teilnehmer Egon Bömsch beobachtet, sagt er im Interview.

Haben Sie heute schon etwas fotografiert?

Egon Bömsch: Natürlich, meine Tochter ist zu Besuch mit Ihrem neuen Golf, gleich mehrere Fotos, ich fotografiere aber immer öfter mit dem Handy.

Wie sind Sie zum Thema Fotografie gekommen, gab es eine Initialzündung?

Fotografieren tue ich seit über 40 Jahren, ernsthafte Fotografie etwa seit 20 Jahren, meine Fotografie entstand langsam über Jahre. Erst schwarzweiß, dann Bilder mit Negativ, dann Dias, dazu dann auch Film Super 8, auch 16 mm, außerdem Mittelformat. Digital fing ich etwa 2003 mit Minolta an, 2008 stieg ich auf Nikon um, seit fünf Jahren fotografiere ich zwei Drittel mit Sony und ein Drittel mit Nikon.

Gibt es Themen, die Sie besonders mögen?

Ich fotografiere die ganze Palette, Natur, Landschaft, Porträts, Autos, Sport, meine Lieblingsbilder sind aber die Reisefotografie und Porträts.

Welche Rolle spielen für Sie die Bilderwelten im Internet, in sozialen Medien?

In der heutigen Zeit gehören die sozialen Medien dazu, ich bin bei Instagram, bei Facebook, bei der Fotocommunity, habe eine eigene Webseite, www.egonboemsch.com.

Sie waren unter den Siegern vieler Fotowettbewerbs "Blende" dieser Zeitung. Erinnern Sie sich noch an Momente, in denen Ihnen ein preisgekrönte Foto gelungen ist?

Ich habe ein sehr gutes Fotogedächtnis, besonders gute Aufnahmen speichere ich wie auf einen Festplatte im Gedächtnis. Wenn von mir Fotos die von mir gekauft worden sind, dann in Zeitungen, Fernsehen, Büchern erscheinen, kann ich dann meine Bilder sofort erkennen.

Sind Sie auch diesmal dabei, wenn es heißt: "Lebensfreude", haben Sie dazu schon eine Bildidee?

Das Thema " Lebensfreude" finde ich sehr gelungen, Ich mache mit und habe auch schon mehrere Bilder im Fokus, mit denen ich mich beteiligen werde.

Wie sehr bestimmt das Handy Ihre Fotografie, nutzen Sie es parallel zu einer Systemkamera?

Meine Fotografie mit dem Handy nimmt immer mehr zu, wichtige Bilder mache ich aber immer mit der Spiegelreflex oder mit meiner Spiegellosen wegen des Gewichtes.

Welches Thema sollte "Blende" einmal aufgreifen?

Von mir einige Themen für die Blende: Glücklich, Partnerschaft, Geschenke, Große Feier, Turnen, Motorsport, Abenteuer, Zweisamkeit, Alter.

Wann haben Sie zum ersten Mal bei Blende mitgemacht?

Bei Blende Wettbewerben mache ich seit 2003 mit, ich habe bei diesen Wettbewerben schon zwölf Urkunden und mehrere Medaillen gewonnen.

Mitmachen – so geht's

Gehen Sie auf www.schwaepo.de/blende beziehungsweise www.tagespost.de/blende. Hier finden Sie den Link zur Seite der Prophoto GmbH.

Einsendeschluss ist der 4. Januar 2021. Es gelten die auf der Website dieser Zeitung veröffentlichten Teilnahmebedingungen.

Die Preise – im Regionalwettbewerb: 1. Preis: Reisegutschein im Wert von 750 Euro von Karawane-Reisen; 2. Preis: Fotoshooting von Foto Schweizer im Wert von 150 Euro; 3. Preis: Gutschein über ein CEWE-Fotobuch, dazu für die ersten drei Platzierten Medaillen und Urkunden.

Im Bundeswettbewerb warten weitere wertvolle Preise auf die Teilnehmer.

Der Fotowettbewerb Blende ist einer der bekanntesten Fotowettbewerbe Deutschlands, 2020 geht er in die 46. Runde.

Fotoausstellung Wenn einer die Welt kennt, dann ist es auf jeden Fall Egon Bömsch aus Spraitbach. Unzählige Länder in allen Kontinenten hat er mit dem Fotoapparat bereist. Was dabei herauskam, zeig er aktuell in der Ausstellung "Bilder der Welt" in den Galerieräumen der Spitalmühle in Schwäbisch Gmünd. Die Foto-Ausstellung von Egon Bömsch ist bis zum 15. Januar Montag bis Freitag von 14 bis 17 Uhr in der Spitalmühle zu sehen. kust

Egon Bömsch
-

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL