Kiloweise Heroin und Kokain im Wohnmobil entdeckt

  • Weitere
    schließen
+
Etwa zwei Kilogramm Heroin, ein halbes Kilogramm Kokain sowie Streckmittel haben die Beamtinnen und Beamten gefunden.

Nach intensiven Ermittlungen findet die Polizei eine große Menge an Drogen bei einem Ehepaar aus dem Ostalbkreis.

Westhausen. Nach intensiven Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ellwangen und der Kriminalpolizei wurde am Montagabend um kurz vor 17 Uhr an der Autobahnausfahrt Westhausen ein Wohnmobil von der Polizei angehalten und kontrolliert.

In dem Fahrzeug konnten die Ermittler circa zwei Kilogramm Heroin, ein halbes Kilogramm Kokain sowie Streckmittel sicherstellen. Der 48-jährige Fahrer und seine 46-jährige Ehefrau aus einer Gemeinde im östlichen Teil des Ostalbkreises waren aus Nordrhein-Westfalen in Richtung Ostalb unterwegs und wurden festgenommen. Armin Burger, Sprecher der Staatsanwaltschaft Ellwangen, schätzt den Wert der Drogen auf rund 400.000 Euro. Zudem gehe er davon aus, dass die Heroinversorgung in Ostwürttemberg durch den Ermittlungserfolg erheblich gestört wurde.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen wurde das Ehepaar am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt. Der beantragte Haftbefehl wurde erlassen und in Vollzug gesetzt. Die beiden Beschuldigten wurden anschließend in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ellwangen und der Rauschgiftermittlungsgruppe Ellwangen des Kriminalkommissariats Aalen dauern an. Die Beschuldigten gelten bis zu ihrer rechtskräftigen Verurteilung durch ein Gericht als unschuldig.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL