Jahresrückblick 2021

Ein Ende als Neubeginn: SF Lorch holen sich den Bezirkspokal

+
Jubel bei den SF Lorch - sie holen sich den Bezirkspokal.
  • schließen

Der Pokalschlussspurt bildet im Fußball nach neun Monaten Corona-Pause und einer abgebrochenen Punktspielsaison den Wiederbeginn der Fußballspiele.

Lorch

Die Sportfreunde Lorch jubeln. Ihre Kontrahenten der TSG Hofherrnweiler ziehen geschlagen von dannen. Zum vierten Mal in Folge standen die Aalener Vorstädter im Finale des Fußball-Bezirkspokals. Zum vierten Mal blieben sie zweiter Sieger. Den Triumph feierten die SF Lorch, die mit diesem 3:1-Endspielsieg nach vielen Jahrzehnten den Pokal wieder in die Klosterstadt holten.

600 Zuschauer strömten am Sonntag, 4. Juli, an den Lorcher Goldwasen, um die Partie live mitzuverfolgen. Der Schlussspurt des Bezirkspokalwettbewerbs der Saison 2020/21 bildete nach einer neunmonatigen Corona-bedingten Spielpause gleichsam wieder den Auftakt für Fußballspiele unter freiem Himmel – und mit Zuschauerbeteiligung. Während die Punkterunde der Saison längst abgebrochen und für nichtig erklärt worden war, konnte der Bezirkspokal-Wettbewerb tatsächlich fortgesetzt und zu Ende gebracht werden. Ins Finale hatten sich am 30. Juni die TSG Hofherrnweiler II mit einem 4:1-Sieg gegen Neuler und die SF Lorch mit einem 4:3-Erfolg im Elfmeterschießen gegen den FC Bargau gespielt. Werner Röhrich

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare