Mutmacherlied für die Ostalb: Jetzt noch Fotos schicken und Teil des Videos werden!

  • Weitere
    schließen
+
Singer-Songwriter Lorena Kirchhoffer und Chefredakteur Lars Reckermann rufen auf, bei einem einzigartigen Videoprojekt mitzumachen. Wer Fotos schickt, wird Teil eines Videos und damit zum Kinostar.

Wer Fotos an die Redaktion schickt, wird Teil eines Videos und damit Kinostar. Das steckt hinter dem Projekt von Lorena Kirchhoffer, Schwäbischer Post und Gmünder Tagespost.

Aalen

Ein Mutmacherlied, eine Stimme der Ostalb, eine Gemeinschaft – ein bislang einzigartiges Projekt. Lorena Kirchhoffer (21), Singer- und Songwriter von der Ostalb und die Schwäbische Post und Gmünder Tagespost starten ein einzigartiges Videoprojekt, an dem sich alle Ostälbler beteiligen können.

„You will be found“ (Wir helfen Dir) heißt das Lied aus dem Musical „Dear Evan Hansen“, das Lorena singen und von ihr und Niko Ermisch im eigenen Tonstudio produziert wird. Alle Menschen sind aufgerufen, uns Fotos von sich, ihren Freunden, ihren Familien zu schicken. Jedes Bild wird Teil des Musikvideos.

Und jeder Teilnehmer wird dadurch automatisch ein Kinoheld. Denn Partner des Ostalb-Mutmacherliedes sind der Kinopark Aalen, das Kino „Regina 2000“ in Ellwangen und das Capitol & Kino-Center Heidenheim. In allen drei Kinos wird das Musikvideo vor den Hauptfilmen gezeigt, wenn die Kinos wieder eröffnen dürfen.

Zudem laden wir die Teilnehmer zu einer Premierenfeier ein (nach Corona selbstverständlich). Natürlich wird das Video auch auf der YouTube-Seite der Schwäbischen Post und Gmünder Tagespost hochgeladen. Unsere Zeitungen, Sängerin Lorena und Ralf-Christian Schweizer, Besitzer der Kinos in Aalen, Ellwangen und Heidenheim, haben aus Verbundenheit zu der Region dieses Projekt gestartet. Wer zudem der SchwäPo und Gmünder Tagespost auf dem Onlinedienst Instagram folgt und den Aufruf zur Teilnahme auf dem Instagram-Kanal teilt, kann 30 (!) Mal je fünf Kinokarten gewinnen.

Unsere Zeitungen, Lorena und Schweizer läuten mit dem Projekt bereits die Nach-Corona-Zeit ein. Jeweils zehn Gewinner dürfen sobald es wieder erlaubt ist in Aalen, Ellwangen und Heidenheim mit je fünf Freundinnen oder Freunden einen Film ihrer Wahl anschauen. Popcorn und ein Getränk gehen aufs Haus. Das Beste: Vor dem Film zeigen die Filmtheater das etwa vier Minuten lange Video mit Lorena und den Bildern der Teilnehmer.

„Musik verbindet, werdet Teil dieses einzigartigen Projektes“, sagt Lorena, die auf Instagram mehr als 100 000 Fans hat. SchwäPo- und Gmünder Tagespost-Chefredakteur Lars Reckermann ergänzt: „Das Lied ist etwas melancholisch, es macht aber auch Mut und Hoffnung, es passt einfach in diese Zeit und in diese Region, in der die Menschen zusammenhalten.“ Schweizer war sofort begeistert: „Was für eine tolle Idee; ich denke sowieso, dass alle Menschen einmal im Leben auf einer Kinoleinwand zu sehen sein sollten, also macht Fotos von euch, der Familie, Freunden, zeigt Enkel und Omas, Eltern und Kinder, zeigt Freundschaften und verewigt Euch.“

„Musik verbindet, werdet Teil dieses einzigartigen Projektes.“

Lorena Kirchhoffer, Singer-Songwriter

Mitmachen: So geht's

Teilnahme: Wer Teil des Videos werden möchte, sendet sein Bild bis zum 25. Mai an redaktion@sdz-medien.de Alle Teilnehmer, die dem Instagram-Kanal der SchwäPo und Tagespost folgen und drei Freunde markieren, nehmen automatisch an der Verlosung der Freundschaft-Karten der Kinos Teil. Das Video ist ab Anfang Juni auf dem YouTube-Kanal der SP/GT zu sehen.

Website von Lorena Kirchhoffer: www.lorenakirchhoffer.de

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL