Entweder Hochnebel oder Sonne

  • Weitere
    schließen
+
-

Je nach Sonne gibt es am Freitag -1 bis +3 Grad

Am Freitag gibt es auf der Ostalb ruhiges Winterwetter – entweder mit Hochnebel oder Sonne. Je nach Sonnenschein liegen die Spitzenwerte bei -1 bis +3 Grad. Am Samstag sind viele Wolken unterwegs. Dazu kann es auch immer wieder mal regnen, beziehungsweise am Morgen auch noch Schnee-Regen geben. Die Temperaturen steigen etwas an, maximal 4 Grad. Auch am Sonntag dominieren die Wolken – die einzigen Lichtblicke sind die mittlerweile schon drei brennenden Kerzen am Adventskranz. Die Sonne hat nämlich so gut wie keine Chance sich zu zeigen. Die Höchsttemperatur liegt bei 4, örtlich auch 5 Grad. Noch ein Satz zu den Tiefstwerten: Diese liegen am Wochenende um den Gefrierpunkt. Stellenweise kann es also glatt werden. In der kommenden Woche macht das Winterwetter erst einmal Pause. Zum Wochenstart liegen die Spitzenwerte noch bei 3 bis 5 Grad. Gegen Ende der Woche könnten sie noch etwas ansteigen. Das berüchtigte Weihnachtstauwetter kommt in diesem Jahr also gut eine Woche früher.

tim

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL