Erst häufig nass - später zeigt sich noch die Sonne

  • Weitere
    schließen
+
Am Donnerstag fällt erst noch häufig Regen, im weiteren Tagesverlauf wird es aber insgesamt etwas freundlicher.

Die Spitzenwerte: kühle 15 bis 18 Grad.

Ostalbkreis. Am Donnerstag wird das Wetter auf der Ostalb zweigeteilt. Erst fällt häufig Regen und selbst kurze Gewitter sind nicht ganz ausgeschlossen. Im Laufe des Tages verziehen sich die Regenwolken langsam und die Sonne wird dann immer wieder mit von der Partie sein. Die Spitzenwerte liegen bei kühlen 15 bis 18 Grad. 15 Grad werden es in Neresheim, 16 in Bopfingen, 17 in Aalen und Ellwangen. Rund um Schwäbisch Gmünd gibt’s die 18 Grad. In der Nacht zu Freitag ist es mal mehr, mal weniger bewölkt. Die Tiefstwerte liegen bei 12 bis 10 Grad. Am Freitag wird das Wetter größtenteils freundlich. Es scheint häufig die Sonne, ganz vereinzelt kann sich aber auch mal ein kurzer Schauer bilden. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist allerdings recht gering. Die Höchsttemperatur liegt bei 22 Grad. Der Trend fürs Wochenende sieht gar nicht mal so schlecht aus. Es wechseln sich Sonne, Wolken und einzelne Regenschauer ab. Sonderlich viel Regen wird aber nicht fallen. Die Spitzenwerte liegen bei knapp unter 25 Grad. Tim Abramowski

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL