Erst noch nass - ab dem frühen Nachmittag wird es langsam freundlicher

+
20160603_152710.jpg
  • schließen

Die Spitzenwerte am Freitag: deutlich kühlere 19 bis 21 Grad.

Ostalbkreis. Am Freitag fällt auf der Ostalb erst noch Regen. Ab dem frühen Nachmittag wird es aber immer trockener und mit etwas Glück zeigt sich auch noch für längere Zeit die Sonne. Im Vergleich zum hochsommerlichen Donnerstag machen die Spitzenwerte einen Satz nach unten, maximal 19 bis 21 Grad. 19 Grad werden es in Neresheim und Bopfingen, 20 in Aalen und Ellwangen. Rund um Schwäbisch Gmünd gibt es maximal 21 Grad. Am Samstag scheint die Sonne und es sind nur harmlose Wolken unterwegs. Die Höchsttemperatur liegt um 25 Grad. Der Sonntag wird seinem Namen alle Ehre machen. Erst scheint ausgiebig die Sonne, im weiteren Tagesverlauf tauchen dann aber langsam mehr Wolken auf. Die Spitzentemperatur liegt bei hochsommerlichen 27, örtlich auch 28 Grad. Auch zu Beginn der neuen Woche überwiegt der sehr freundliche Eindruck, dazu pendeln sich die Temperaturen im sommerlichen Bereich ein.              

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare