Feuerwehreinsatz wegen überfahrenem Kleintier: Verspätungen und Zugausfälle am Dienstagmorgen

+
Aktuell kommt es an den Bahnhöfen in der Region zu Verspätungen.

Update: Die Züge fahren wieder. 

Schwäbisch Gmünd. Wie die Deutsche Bahn mitteilt, gab es am Dienstagmorgen einen Notarzteinsatz auf der Strecke zwischen Schorndorf und Aalen Hbf. Die Strecke war in beide Richtungen gesperrt. Es kam deshalb zu Verspätungen und Zugausfällen. Die Feuerwehr Schwäbisch Gmünd berichtet in einer Meldung, dass die Einsatzkräfte wegen einer eingeklemmten Person unter einem Zug alarmiert wurden. Die Befragung des Lokführers durch den Einsatzleiter ergab, dass vermutlich eine Person oder ein anderer Gegenstand kurz vor Einfahrt in den Bahnhof überfahren wurde. Die Feuerwehr kontrollierte daraufhin zusammen mit der Polizei den Gleisbereich in Richtung Lorch. Auf Höhe der Lorcher Straße wurde ein überfahrenes Kleintier entdeckt. Daraufhin konnte der Einsatz beendet werden und die Sperrung des Bahnverkehrs aufgehoben werden, heißt es in der Meldung der Feuerwehr. 

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare