Flugunfall bei Stimpfach: 65-jähriger Pilot stirbt

+
Rettungshubschrauber (Symbolfoto)

Die Ursache für den Absturz des Segelflugzeugs ist noch unklar.

Stimpfach. Am Samstag gegen 14 Uhr ist es auf einer Wiese zwischen Stimpfach-Käsbach und Weipertshofen zum Absturz eines Segelflugzeugs, bei dem der 65-jährige Pilot ums Leben gekommen ist. Das teilt die Polizei mit. Ermittlungen zufolge war der Pilot kurz nach 13 Uhr vom Segelflugplatz Weipertshofen aus gestartet. Gegen 14 Uhr wurde von einem Verkehrsteilnehmer beobachtet, dass das Segelflugzeug unweit des Flugplatzes abgestürzt war. Als die Rettungskräfte an der Absturzstelle eintrafen, konnten sie bei dem Piloten nur noch den Tod feststellen. Das Segelflugzeug befand sich offensichtlich im Landeanflug zum Segelflugplatz und war dabei aus relativ geringer Höhe abgestürzt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 40.000 Euro. Die Ursache für den Absturz ist noch unklar. Der Kriminaldauerdienst Schwäbisch Gmünd hat die Ermittlungen, gemeinsam mit einem Unfallermittler der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen (BFU) aufgenommen. Ein Polizeihubschrauber war an der Absturzstelle im Einsatz.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare