Geld für Sportstätten

+
Es gibt Geld für Sportstättenprojekte in der Region. Foto: SP-Archiv

Land gibt Zuschüsse für Projekte in der Region.

Aalen. Das Regierungspräsidium Stuttgart hat für das Programmjahr 2022 der Sportstättenförderung 43 Anträge im Regierungsbezirk Stuttgart bewilligt.

Darunter sind unter anderem Zuschüsse für die Dachsanierung der Weidenfeldhalle am Beruflichen Schulzentrum in Aalen in Höhe von 162 000 Euro, für die Sanierung eines Kleinspielfeldes in Abtsgmünd in Höhe von 27 000 Euro und für die Generalsanierung des Kultur- und Sportzentrums in Dalkingen in Höhe von 189 000 Euro.

Auf das Regierungspräsidium Stuttgart entfallen aus dem Programm Kommunaler Sportstättenbau 2022 mit einer Fördersumme von rund 18 Millionen Euro 6,5 Millionen Euro – und somit rund 36 Prozent der Landeszuschüsse. „Im aktuellen Programmjahr konnten erfreulicher Weise alle förderfähigen Projekte bewilligt werden“, erklärte Regierungspräsidentin Susanne Bay. „Die Mittel des Kommunalen Sportstättenbaus sind vor dem Hintergrund der stark steigenden Baupreise eine wichtige Unterstützung für die Kommunen und stäken den Vereins- wie den Schulsport“, so Bay weiter.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare