Geldsegen für Gemeinden im Ostalbkreis

  • Weitere
    schließen
+
Breitband ist auch Thema in Zöbingen. Symbolfoto: privat

100 Millionen Euro fließen in den Breitbandausbau im Land. Wo der Ostalbkreis davon profitiert.

Stuttgart. Drei Gemeinden aus dem Ostalbkreis können sich freuen: Sie erhalten vom Land Baden-Württemberg Fördermittel für den Breitbandausbau. 649 300 Euro gibt's für Ellenberg, 1,8 Millionen Euro für Waldstetten und 128 200 Euro für die Gemeinde Unterschneidheim. Dies teilte das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration am Montag mit.

"Der Boom beim Breitbandausbau geht auch im Jahr 2021 weiter. Die aktuelle Übergaberunde ist mit mehr als 100 Millionen Euro die größte in der Geschichte der baden-württembergischen Breitbandförderung. Wir übergeben allein bei diesem Termin mehr Fördermittel als alle Vorgängerregierungen zusammen in den Breitbandausbau investiert haben", erklärte der stellvertretende Ministerpräsident und Digitalisierungsminister Thomas Strobl. "Seit Beginn der Förderung haben wir die Fördersumme von 81 Millionen Euro auf über eine Milliarde Euro in dieser Legislaturperiode mehr als verzehnfacht (...). Wir kommen unserem Ziel, einer flächendeckenden Gigabitversorgung, so immer näher", erklärte Strobl weiter.

Am Montag wurden laut Schreiben insgesamt 77 Förderbescheide an 51 Antragssteller aus 21 Landkreisen übergeben. Mit exakt 101 252 885,99 Euro war die Gesamtsumme der Fördermittel die bisher höchste bezogen auf eine einzelne Übergaberunde, so das Ministerium.

Mithilfe dieser Landesmittel werden unter anderem 98 Schulen mit schnellem Internet versorgt und 20 000 Teilnehmeranschlüsse realisiert, erklärt das Ministerium. "Digitale Lösungen können auch entscheidend dabei helfen, die Auswirkungen der Corona-Pandemie zumindest abzumildern. Wenn wir nach Corona wieder durchstarten wollen, müssen wir jetzt die Voraussetzungen dafür schaffen. Unsere technische Infrastruktur, vor allem unsere Netzinfrastruktur ist dabei ganz wesentlich. Nicht erst seit der Pandemie ist uns bewusst, dass die Versorgung der Menschen und unserer Wirtschaft mit schnellem Internet die größte Infrastrukturaufgabe unserer Zeit ist", so Strobl.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL