Der große Ostalb-Check

Große Umfrage: 2022 wird das Jahr der Ostalb

+
Der große Ostalb-Check: Wie zufrieden sind die Bürgerinnen und Bürger in ihren Städten und Gemeinden?

Wie zufrieden sind die Bürgerinnen und Bürger in ihren Gemeinden? 42 Städte und Gemeinden im Fokus.

Aalen. Wie zufrieden sind die Menschen auf der Ostalb in ihren Gemeinden? Wie schätzen sie die Sicherheit, Lebensqualität, Sauberkeit, Kinderfreundlichkeit, die medizinische Versorgung und den Nahverkehr in ihrem Ort ein? Die Schwäbische Post und Gmünder Tagespost möchten das wissen und starten ab Februar den großen Ostalbcheck.

Wir haben einen Fragenkatalog vorbereitet. Jede Ostälblerin und jeder Ostälbler kann bei unserem großen Ostalb-Check mitmachen. Am Ende steht ein in dieser Form bislang noch nie abgefragtes Stimmungsbild. Wie gern wohnen Sie in Ihrer Gemeinde? Wie bewerten Sie das gastronomische Angebot? Gefällt Ihnen die Natur, die Möglichkeit zur Naherholung? Und wie sieht es aus mit Kitas und Schulen oder der medizinischen Versorgung? Kurzum: Wo gibt es die höchste Zufriedenheit mit den Freizeitangeboten? Wo werden Verkehrsbelastungen besonders negativ bewertet? Wo ist die Nahversorgung spitze, wo fehlt es an Einkaufsmöglichkeiten? All das sind wichtige Fragestellungen für die Politiker in den Orten, die Verwaltungen, aber auch für Unternehmen, Vereine und Verbände. Zusammen mit dem Unternehmen Umfrageheld haben wir einen Fragenkatalog mit 13 Themen zusammengestellt. Ab Februar wird der Fragenkatalog online gestellt. Einen Monat lang sollen dann so viele Ostalb-Bürgerinnen und Bürger wie möglich die kurzen Fragen beantworten.

Der Ostalb-Check lässt Menschen aus den Orten zu Wort kommen und die Redaktion wird nach Abschluss der Befragung nach Konsequenzen aus den Ergebnissen fragen. Was bringt so eine Umfrage? Eine ganze Menge. Je mehr Menschen mitmachen, umso aussagekräftiger sind die Ergebnisse. Sie zeigen, wo welcher Ort seine Stärken hat, aber auch, wo es Handlungsbedarf gibt. Gleichzeitig ergibt der Ostalb-Check auch eine Vergleichbarkeit zwischen den Gemeinden. Denn ganz gleich ob Stadt oder Gemeinde. Es kommt nicht auf die Größe einer Kommune an, um sich dort wohlzufühlen.

Bis zum Start der Umfrage werden wir immer wieder über den Ostalbkreis berichten und Ihnen, liebe Leserinnen und Leser damit Appetit auf eine Teilnahme machen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare