"Grüner Daumen" wieder online

+
Die Gartenwebinare starten wieder.

Es gibt neue Online-Seminare der Obst- und Gartenbauberatung des Ostalbkreises.

Aalen. Nach dem erfolgreichen Einstieg in die Online-Seminare zu Obst- und Gartenthemen im Frühjahr 2021 wird die Veranstaltungsreihe "Der grüne Daumen online" ab Januar 2022 fortgesetzt. Kreisfachberaterin für Obst- und Gartenbau des Landratsamtes, Christiane Karger, bietet von Januar bis März fünf Onlinevorträge zu aktuellen Gartenthemen an.

Die diesjährige Veranstaltungsreihe steht unter dem Motto "Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Förderung der Artenvielfalt in Hausgarten und Streuobstwiese". Jeweils ab 19 Uhr erfahren Teilnehmer in einem reich bebilderten Vortrag 60 Minuten lang Interessantes über ein aktuelles Gartenthema. Danach können im Chat Fragen gestellt werden.

Jeder kann von daheim aus teilnehmen. Nötig sind PC, Laptop oder Tablet mit Zugang zum Internet. Die Geräte sollten Kamera, Lautsprecher und Mikrofon haben. Die Anmeldung muss spätestens zwei Tage vor Veranstaltung per E-Mail an webinare@ostalbkreis.de erfolgen.

Am Tag vor der Veranstaltung erhalten Teilnehmende vom Landratsamt eine E-Mail mit dem Zugangslink übersandt. Die Online-Seminare laufen über die Plattform Microsoft-Teams. Die Teilnahme ist über den Browser oder die App möglich. Näheres wird in der Einladungs-E-Mail beschrieben. Der virtuelle Veranstaltungsraum ist ab jeweils 18.30 Uhr offen. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Das ist geplant

Donnerstag, 20. Januar: "Naturnahe Gärten - Anlage und Pflege". Donnerstag, 3. Februar: "Pflanzen für artenreiche Hausgärten- welche sind besonders geeignet?". Dienstag, 22. Februar: "Hausgärten im Klimawandel- Kulturmaßnahmen & Pflanzenwahl." Mittwoch, 16. März: "Rasen oder Blumenwiese - Pro & Contra". Donnerstag, 31. März: "Streuobst - artenreich und gesund für Körper & Seele".

Anmeldungen sind ab sofort unter webinare@ostalbkreis.de möglich. Rückfragen beantwortet Karger unter christiane.karger@ostalbkreis.de oder telefonisch (07961) 9059-3631.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare