HAP Grieshaber im Sieger-Köder-Museum

+
Keramik, die HAP Grieshaber für Rosenthal gestaltet hat, ist nun im Sieger-Köder-Museum zu sehen.

Die Ellwanger Sonderausstellung zeigt vor allem angewandte Kunst.

Eine Sonderausstellung mit Arbeiten des Künstlers HAP Grieshaber ist ab Samstag, 11. Mai, im Sieger-Köder-Museum in Ellwangen zu sehen. Gezeigt werden vor allem angewandte Kunst, wie Porzellan und Keramik, aber auch Drucke zu Orffs "Carmina Burana". Konzipiert wurde die Ausstellung von Museumsleiterin Annette Bezler zusammen mit Hermann Schaff.

Der 1909 im schwäbischen Rot an der Rot geborene Künstler HAP Grieshaber entdeckte den Holzschnitt neu und verlieh ihm eine eigene unverwechselbare künstlerische Note, erzählt Annette Bezler. Nach einem Studium der Kalligrafie in Paris unternahm Grieshaber Reisen nach Ägypten und Ägypten. Helmut Andreas Paul, kurz HAP Grieshaber gründete 1947 die Künstlergruppe "Die Freunde". Dadurch wuchs auch das Interesse an seiner Kunst und er erhielt zahlreiche Aufträge.

Bekannt wurde Grieshaber auch durch seinen Osterritt, bei dem er in fünf Tagen von seiner Achalm bei Eningen nach Rot an der Rot ritt. Diese prägende Erinnerung verewigte der Künstler in 39 Farbholzschnitten. Den Basler Totentanz griff Grieshaber in zahlreichen Farbholzschnitten auf; er ist in zahlreichen Büchern dokumentiert. Die Natur, Menschen, Pflanzen, Liebespaare, religiöse und mythologische Darstellungen sind immer wiederkehrende Motive in seinem Werk.

Grieshaber arbeitete ab 1967 auch für die Rosenthal AG. Angewandte Kunst lag ihm besonders am Herzen. "Man muss Kunst in den Alltag bringen. Sie ist nicht für wenige reiche Leute bestimmt, sie soll möglichst viele Menschen erreichen", urteilte Grieshaber. Geschirr und hochwertiges Porzellan mit Motiven des Künstlers aus dieser Zeit sind nun in der Ausstellung zu sehen. Zudem hat Grieshaber Themen der "Carmina Burana" von Carl Orff, wie das Glücksrad der "Fortuna" auf Keramiken verewigen lassen. Sie sind in einem weiteren Teil der Ausstellung zu sehen. Ebenso einige eindrucksvolle Drucke Einige der ausgestellten Exponate können auch käuflich erworben werden.

Die Sonderausstellung "HAP Grieshaber" ist ab Samstag, 11. Mai zu, sehen und dauert bis 21. Juli. Öffnungszeiten sind Dienstag bis Freitag von 14 bis 17 Uhr und Samstag und Sonntag von 10.30 bis 17 Uhr.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare