Heidenheim: Zwei tödliche Unfälle auf der A7

+
Heidenheim an der Brenz: Einsatzkräfte arbeiten an einer von zwei Unfallstellen in der Nacht auf der Bundesautobahn 7 in Richtung Ulm. Bei zwei Unfällen wurden zwei Menschen tödlich verletzt.

Der 50 Jahre alte Sattelzugfahrer verstarb noch am Unfallort - 42-Jähriger erkennt Stauende zu spät und fährt einen Lkw auf und stirbt ebenfalls am Unfallort.

Heidenheim. Auf der A 7 ist es zu zwei tödlichen Unfällen gekommen. Laut Polizei fuhr am Dienstagabend gegen 23 Uhr  ein 50-Jähriger mit einem Sattelzug auf der A7 Richtung Ulm. Etwa auf Höhe Heidenheim kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Die rechten Räder des Sattelzugs waren dann im Grünstreifen. So fuhr der Mann etwa 75 Meter weit, bevor er den Sattelzug wieder auf die Fahrbahn lenkte. Dabei kippte der Sattelzug auf die rechte Seite. Das Fahrzeug rutschte anschließend etwa 30 Meer über die Fahrbahn. Dabei prallte das Führerhaus des Sattelzugs frontal gegen die Mittelschutzplanke, wurde von dort abgewiesen und rutschte weitere ca. 15 Meter weiter. Der Sattelzug blieb letztlich entgegen der Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen liegen. Der Fahrer, der keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, wurde im Führerhaus eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Polizei ermittelt nun, warum der Unfall passierte. Den Sachschaden am Sattelzug schätzen die Beamten auf 150.000 Euro.

Die Fahrbahn musste aufgrund des Unfalls zeitweise komplett gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau.

Ein 42-Jähriger, der mit seinem Ducato auf dieser Strecke unterwegs war, erkannte das Stauende wohl zu spät. Er fuhr kurz nach 1 Uhr vermutlich ungebremst auf einen dort stehenden Lkw auf. Durch den Unfall wurde er in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Auch er konnte nur noch tot aus seinem Fahrzeug geborgen werden.

Den Vormittag über werden an der A7 im Bereich der Unfallstelle Reparaturen an der Mittelschutzplanke durchgeführt. Die Fahrbahn wird deshalb in beiden Fahrtrichtungen nur einspurig befahrbar sein.

Heidenheim an der Brenz: Einsatzkräfte arbeiten an einer von zwei Unfallstellen in der Nacht auf der Bundesautobahn 7 in Richtung Ulm. Bei zwei Unfällen wurden zwei Menschen tödlich verletzt.
Heidenheim an der Brenz: Einsatzkräfte arbeiten an einer von zwei Unfallstellen in der Nacht auf der Bundesautobahn 7 in Richtung Ulm. Bei zwei Unfällen wurden zwei Menschen tödlich verletzt.
Heidenheim an der Brenz: Einsatzkräfte arbeiten an einer von zwei Unfallstellen in der Nacht auf der Bundesautobahn 7 in Richtung Ulm. Bei zwei Unfällen wurden zwei Menschen tödlich verletzt.
Heidenheim an der Brenz: Einsatzkräfte arbeiten an einer von zwei Unfallstellen in der Nacht auf der Bundesautobahn 7 in Richtung Ulm. Bei zwei Unfällen wurden zwei Menschen tödlich verletzt.
Heidenheim an der Brenz: Einsatzkräfte arbeiten an einer von zwei Unfallstellen in der Nacht auf der Bundesautobahn 7 in Richtung Ulm. Bei zwei Unfällen wurden zwei Menschen tödlich verletzt.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare