Insektenzählen ist angesagt

  • Weitere
    schließen

Die zweite Runde ist eröffnet: Am Freitag, 31. Juli, beginnt der zweite Zählzeitraum des Insektensommers, eine Aktion des Naturschutzbundes Deutschland (NABU).

Die zweite Runde ist eröffnet: Am Freitag, 31. Juli, beginnt der zweite Zählzeitraum des Insektensommers, eine Aktion des Naturschutzbundes Deutschland (NABU). Bis Sonntag, 9. August, läuft die zweite Zählrunde.

Die Sommerarten der Sechsbeiner sollen dieses Mal im Mittelpunkt stehen. Wer sich an einem warmen, sonnigen Tag auf die Suche begibt, könne mit etwas Glück und Geduld viele Insekten entdecken. Besonders im Fokus stehen dieses Mal mit der Ackerhummel und der Blauen Holzbiene zwei dicke Brummer, die Insektenbeobachter nicht übersehen könnten.

Es brauche nicht mehr als eine Stunde Zeit, Stift und Papier oder die praktische Zählhilfe mit den häufigsten Arten, die auf der NABU-Website runtergeladen und ausgedruckt werden kann.

Die Daten der Zählaktion Insektensommer werden in Zusammenarbeit mit der Plattform www.naturgucker.de erfasst.

Mehr Informationen zum Insektensommer des Naturschutzbundes Deutschland NABU finden Sie online unter der Website www.insektensommer.de

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL