Jetzt beantragen: Entschädigung für Pendler

  • Weitere
    schließen
+
Dauerkarteninhaber auf der Remsbahn können Entschädigung beantragen. Archivfoto: opo

An diesem Mittwoch, 17. Juni, startet die Fahrgastentschädigung im regionalen Bahnverkehr. Stammkunden können einmalig die Rückzahlung eines Monatsbeitrages, einer Zeitkarte oder einer Abo-Rate auf der "bwegt"-Webseite des Landes beantragen:

Aalen. An diesem Mittwoch, 17. Juni, startet die Fahrgastentschädigung im regionalen Bahnverkehr. Stammkunden können einmalig die Rückzahlung eines Monatsbeitrages, einer Zeitkarte oder einer Abo-Rate auf der "bwegt"-Webseite des Landes beantragen: www.bwegt.de/entschaedigung.

Anhand objektiver Kriterien wie Pünktlichkeit und Zugausfallquoten hatte das Verkehrsministerium entschieden, dass Pendlerinnen und Pendler auf insgesamt zehn Strecken außerhalb des Gebiets der Stuttgarter S-Bahn entschädigt werden. Darunter fällt auch die Route Stuttgart – Schwäbisch Gmünd – Aalen. Entschädigt werden Fahrgäste, die von Schlechtleistungen im regionalen Bahnverkehr zwischen Juli 2019 und Januar 2020 betroffen waren. Damit bedanken sich die Eisenbahnunternehmen und das Verkehrsministerium bei Pendlerinnen und Pendlern, dass sie trotz besonders schlechter Leistungen der Bahn treu geblieben sind, heißt es in einer Pressemitteilung des Landes.

Fragen zur Entschädigung: www.bwegt.de/entschaedigung/

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL