Jugend musiziert: jetzt anmelden

+
Patricia Wolf, Violine

Der Musikwettbewerb findet vom 28. bis 30. Januar 2022 in Aalen und Waldstetten statt.

Lauchheim. Es geht wieder los: Der 59. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ Ostwürttemberg steht an. Anmeldungen sind ab sofort und bis zum 15. November dieses Jahres möglich.

Es handelt sich um Deutschlands größten Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche. In Ostwürttemberg findet der Regionalwettbewerb vom 28. bis 30. Januar 2022 in Aalen und Waldstetten statt. Nach dem letzten Durchlauf, der aufgrund von Corona teilweise digital ausgetragen wurde, soll dann wieder ein Präsenzwettbewerb für alle Altersstufen stattfinden. Wer teilnehmen möchte, kann sich bis zum 15. November bei der Regionalgeschäftsstelle Stiftung Schloss Kapfenburg anmelden.

Erstmals im Kulturbahnhof

Die Musikschule Aalen stellt für den Regionalwettbewerb 2022 ihre Räumlichkeiten im neu eröffneten Kulturbahnhof zur Verfügung, wo es optimale Bedingungen für die Austragung gibt. Die Wertung in der Kategorie „Schlagzeug-Ensemble“ wird in der Musikschule Waldstetten ausgetragen.

Die Anmeldung für „Jugend musiziert“ ist ab sofort bis zum 15. November 2021 möglich und erfolgt online. Das Anmeldeformular findet man auf www.schloss-kapfenburg.de unter dem Menüpunkt „Jugend musiziert“. Dort gelangt man zu einem digitalen Formular, das am Bildschirm ausgefüllt wird. Anschließend ist dieses unterschrieben per Post bis zum 15. November an den Regionalausschuss zu senden.

Die Wertungskategorien

Beim aktuellen Wettbewerb sind folgende Wertungskategorien ausgeschrieben:

Solowertung: Streichinstrumente, Akkordeon, Schlagzeug, Gesang (Pop)

Ensemblewertung: Klavier-Kammermusik, Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Vokal-Ensemble, Zupf-Ensemble, Harfen-Ensemble

Besondere Besetzung: Alte Musik

Das Abschlusskonzert mit den Preisträgern des Regionalwettbewerbs ist für den 13. Februar 2022 in der Stadthalle Aalen geplant.

Jugend musiziert ist Deutschlands größter Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche. Er wird jährlich in drei Stufen – auf Regional-, Landes- und Bundesebene – durchgeführt. Bewertet werden die Teilnehmer, die mit ihrem Instrument oder Gesang in Solo- und Ensemblewertungen auftreten können, von einer Jury aus Fachleuten für die jeweiligen Instrumente. Der Regionalwettbewerb Ostwürttemberg wird organisiert von der Regionalgeschäftsstelle Stiftung Schloss Kapfenburg.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare