Keine Konzerte der Philharmonie

  • Weitere
    schließen

Im Frühjahr, in den letzten Apriltagen oder Anfang Mai, ist es für viele zur Tradition geworden, zum Frühjahrskonzert der Schwäbisch Gmünder Philharmonie in den Stadtgarten zu wandeln und sich an ausgesuchten Orchesterwerken der klassischen Musik zu erfreuen.

Im Frühjahr, in den letzten Apriltagen oder Anfang Mai, ist es für viele zur Tradition geworden, zum Frühjahrskonzert der Schwäbisch Gmünder Philharmonie in den Stadtgarten zu wandeln und sich an ausgesuchten Orchesterwerken der klassischen Musik zu erfreuen. Auch dieses Frühjahrskonzert musste durch die Beschränkung der Versammlungs- und Veranstaltungsfreiheit abgesagt werden. So bleibt dem Orchester leider nichts anderes übrig, als sein Publikum auf den Herbst zu vertrösten, wo dann hoffentlich das Programm des Maikonzertes sowie das Kinderkonzert den Hörern dargeboten wird. Aber auch das Orchester sieht sich zurzeit mit großen Problemen konfrontiert: Dem Dirigenten Knud Jansen sind, wie allen freischaffenden Künstlern im Lande, momentan alle Einkunftsquellen weggebrochen, schreibt die Philharmonie in einer Pressemitteilung. So werde man abwarten müssen, wann und wie sich das Orchester nach der Zwangspause zum Üben treffen darf und wann es sich dann nach einer musikalisch intensiven Zusammenarbeit dem Publikum wiederum präsentieren kann.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL