Kirchberg an der Jagst: Lkw-Fahrer übersieht Auto

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild

Der Autofahrer wird bei dem Unfall schwer verletzt.

Kirchberg an der Jagst. Ein 37 Jahre alter Lkw-Fahrer wollte am Montag gegen 16:30 Uhr im Landkreis Schwäbisch Hall an der Kreuzung zur L 1040 geradeaus in die Ortsstraße einfahren. Beim Queren der Straße übersah der Fahrer offenbar einen aus Richtung Kirchberg heranfahrendes Auto eines 41-Jährigen. Der Pkw prallte seitlich gegen den Lkw und wurde durch die Wucht des Aufpralls um 180-Grad gedreht und von der Fahrbahn abgewiesen, wo er letztlich am Zaun eines Grundstückes stehen blieb. Der Auto-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden. Neben Notarzt und Rettungssanitätern war auch die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg mit drei Fahrzeugen und 13 Wehrleute im Einsatz. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 36.000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL