Kliniken Ostalb: Patienten sind mit dem Personal zufrieden

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Warum Patienten die Kliniken Ostalb aufsuchen, was sie gut finden und was sie bemängeln.

Aalen. Vieles top, anderes ein Flop. So das Ergebnis einer Befragung zur Patientenzufriedenheit an den Kliniken Ostalb. Berichtet über die Befragung hat bei der Sitzung des Verwaltungsrats Kliniken Ostalb und des Betriebsausschusses Klinikimmobilien Qualitätsmanager Martell Malessa.

380 Patienten wurden insgesamt befragt. Dabei ging es in offenen als auch geschlossenen Fragen vor allem um die Wünsche der Patienten. Abgefragt wurde aber auch, warum man sich nun gerade für eine der Kliniken im Ostalbkreis für seine Behandlungen entschieden habe. Erhoben wurden die Daten im vierten Quartal 2019.

"Das Wichtigste ist die Wohnortnähe und die Erreichbarkeit", so Malessa. 36 Prozent der Patienten schätzen das, 25 Prozent schauen zudem auf die ärztliche Kompetenz. 13 Prozent der befragten Patienten achten auch auf die Zertifizierungen. Fast die Hälfte aller Patienten (46 Prozent), werden aber als Notfall in eine der Kliniken eingeliefert.

Heraus kam auch: Die befragten Patienten sind mit dem Personal zufrieden, aber auch mit der Behandlung und Betreuung. Weniger mit der Kommunikation, auch beim Entlassgespräch. Und auch mit dem Essen ist es so eine Sache. Die eine loben es, die anderen tadeln. Unterm Strich würden sich die Patienten hier mehr Abwechslung wünschen, so Martell Malessa.

Kritisiert wurden von 22 der Befragten die veralteten Betten, die mitunter sogar Schmerzen verursachen würden. "Das geht gar nicht, da muss man halt ein paar Betten kaufen", so Landrat Klaus Pavel dazu.

"Zufriedenheit durch gutes Personal", das sei für ihn die Überschrift, kommentierte Karl Hilsenbek (Freie Wähler) die Befragungsergebnisse. Es komme immer darauf an, wie man solche lese. Wenn mal sehe, wie viele auf Qualität achten, sei das Ergebnis gut. Trotzdem werden Maßnahmen ergriffen, so Malessa. Unter anderem sollen sichtbare Briefkästen für das Einwerfen von Rückmeldungen beim Verlassen der Kliniken aufgehängt werden.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL