Kommt nun das Winter-Finale furioso?

  • Weitere
    schließen
+
-

Ab Donnerstag könnte die Ostalb nochmals von eisigen Luftmassen geflutet werden.

War das ein Wetter am Wochenende. Erst der Saharastaub am Samstag, der uns um etwas Sonne gebracht hatte. Am Sonntag sorgte eine Luftmassengrenze in Deutschland für Schlagzeilen. Während es bei uns im "Ländle" noch ziemlich mild war, in Stuttgart gab es zur Mittagszeit knapp 10 Grad, herrschte nördlich von Frankfurt zur gleichen Zeit teils strenger Dauerfrost. Dazu fiel auch starker Schneefall. In Bielefeld und Paderborn wurden aufgrund des Starkschneefalls sogar Fußball-Partien abgesagt. Vor wenigen Tagen hatte ich im Wetter-Blog noch geschrieben, dass ein nachhaltiger Wintereinbruch nicht in Sicht ist. Diese Aussage muss ich nun korrigieren – denn die Wettermodelle kommen mit der aktuellen Lage selbst nicht wirklich klar. Über das Wochenende gab es bei den Modellen eine Rolle rückwärts. Eigentlich sitze ich beim Erstellen der Wetterberichte äußerst selten sprachlos vor dem Rechner – am späten Samstagabend war es beim Durchklicken der Wetterkarten aber wieder soweit. Möglicherweise kommt nun ein Wintereinbruch, der in Sachen Temperaturen alles bisherige des Winters in den Schatten stellen wird. Sowohl das amerikanische GFS-Modell, als auch das europäische ECMWF-Modell erwarten derzeit ab Donnerstag Tageshöchstwerte von -5 bis -8 Grad. In den Nächten wären bei Aufklaren und unter einer Schneedecke bis zu -15 Grad möglich. Wieder könnte sich beim Wetter bewahrheiten, dass die strengsten Winterabschnitte dann kommen, wenn sie keiner auf der Rechnung hat. Eine kleine Ergänzung dazu. Die Sonntagsläufe der Wettermodelle bestätigen die eisige Kälte ab spätestens Donnerstag. Bereits am Montag sind die ganz milden Temperaturen kein Thema mehr. Die Spitzenwerte liegen bei 2 bis 5 Grad. 2 Grad gibt's in Neresheim, 3 in Bopfingen, 4 in Aalen und Ellwangen. Rund um Schwäbisch Gmünd gibt's die 5 Grad. Es fällt dazu immer wieder Regen oder Schnee. Die Schneefallgrenze pendelt im Tagesverlauf zwischen 400 und 600 Meter.

tim

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL