Kreistag: erste virtuelle Sitzung

  • Weitere
    schließen

Landrat Bläse: Jetzt ist Kraftanstrengung von uns allen notwendig, um die Infektionen einzudämmen.

Aalen. Die nächste Kreistagssitzung wird zum ersten Mal virtuell abgehalten. Das kündigte Landrat Dr. Joachim Bläse zum Schluss der Sozialausschusssitzung am Dienstag an. Begründung: die Corona-Lage im Ostalbkreis. Der Inzidenzwert liege seit Tagen über 200, aktuell bei 219,7, so Bläse. Eine virtuelle Sitzung soll Signalwirkung haben. „Jetzt ist eine Kraftanstrengung „von uns alllen notwendig“, um das Infektionsgeschehen einzudämmen, betonte der Landrat und verband das mit deutlichen Worten: „Durch Testen geht der Inzidenzwert nicht nach unten.“

Es gehe jetzt darum, die Zahl der Neuinfektionen zu senken durch Abstand halten, Einhaltung der AHA-Regeln und Kontakte reduzieren. Bläse: „Testen bewirkt jetzt nur, dass man zum Friseur darf.“ bea

Kreistagssitzung ist am Dienstag, 27. April, ab 15 Uhr. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Sachstand zum Linienbestimmungsverfahren B29neu Röttingen - Nördlingen und Ortsumfahrungen im Zuge der Landesstraße 1060.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL