1. Startseite
  2. Ostalb
  3. Ostalbkreis

Kreisweite Matinee zum Frauentag

Erstellt:

Kommentare

Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten laden zu Diskussion, Musik und Unterhaltung ein.

Aalen. „Das Private ist politisch.“ Unter diesem Titel gibt es die Möglichkeit, gemeinsam mit den Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten den Internationalen Frauentag zu feiern. Dafür gibt es eine Matinee, am Sonntag, 5. März, um 11 Uhr im Landratsamt Ostalbkreis, Stuttgarter Straße 41 in Aalen. Im Großen Sitzungssaal verbinden sich Frauen mit dem frauenpolitischen Satz „Das Private ist politisch!“.

Spannende, kontroverse Sichten

Es werden Fragen zum Motto gestellt und interpretiert. Wie politisch ist das Private? Und umgekehrt? Neun Frauen unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlicher Haltung, unterschiedlichen Alters und Temperaments tragen ihre politisch-privaten Statements vor. Die Gäste dürfen sich auf spannende, kontroverse und aktuelle Redebeiträge – so bunt wie das Leben und so individuell wie die Frauen - freuen.

„Frauengold“ tritt auf

Außerdem sprechen Landrat Dr. Joachim Bläse, die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten im Ostalbkreis Anna-Lena Mutscheller (Aalen), Elke Heer (Schwäbisch Gmünd) und Carmen Venus, die Gleichstellungsbeauftragte des Ostalbkreises

Musikalisch begleitet wird die Matinee von „Frauengold“, einem „coolen Ü60-Frauenduo“, wie die Veranstalterinnen ankündigen. „Frauengold“ hat musikalische Perlen und feministischen Wortwitz im Gepäck, die „Neue Tanzschule“ „Modern Dance“.

Die Veranstaltung ist barrierefrei. Ergänzend sind Gebärdendolmetscherinnen zur Übersetzung beider Seiten der Sprache vor Ort. Nach dem Programm laden die Gleichstellungsbeauftragten ihre Gäste auf einen Imbiss und Getränke ein.

Für die frauenpolitische Matinee ist eine Anmeldung bis Mittwoch, 1. März, erwünscht über www.veranstaltungen.ostalbkreis.de Events/Frauenpolitische Matinee Landratsamt Ostalbkreis oder direkt bei Carmen Venus, Beauftragte für Chancengleichheit des Landratsamts unter Telefon (07361) 503-1069 oder per E-Mail carmen.venus@ostalbkreis.de.

Auch interessant

Kommentare