Kühlmuß ist Berater im Krisenstab

  • Weitere
    schließen
+
Prof Bernd Kühlmuß

Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg hat für die Bewältigung der Coronakrise Spezialisten aus verschiedenen Gebieten zur Beratung einberufen.

Heidenheim. Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg hat für die Bewältigung der Coronakrise Spezialisten aus verschiedenen Gebieten zur Beratung einberufen. Für den Bereich Gesundheit ist Prof. Dr. Bernd Kühlmuß einer der Fachberater. Der Professor für Gesundheitswissenschaften an der DHBW Heidenheim war 18 Jahre lang Leiter der Kardiologie am Bundeswehrkrankenhaus in Ulm und ist Kreisverbandsarzt beim Deutschen Roten Kreuz in Ulm.

Das Team aus Spezialisten versucht seit Anfang der Krise, die Aufgaben landesweit einzuschätzen und zu planen. Dazu gehören unter anderem Konzepte zur Materialbeschaffung und -verteilung, Transportkonzepte über Patientenverteilungen bis hin zu Verlegungsplänen beispielsweise in Rehakliniken. Stäbe innerhalb des Sozialministeriums und des Innenministeriums arbeiten zusammen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL