Liebe Leser, ihr seid toll

  • Weitere
    schließen

Es stimmt: Wir von der Schwäbischen Post und Gmünder Tagespost, finden unsere Leser toll. Und weil heute, 1. März, der Tag der Komplimente ist, haben wir nicht nur Aalener und Gmünder gefragt, was sie ihrem Gegenüber schon immer einmal sagen wollten, sondern auch einen Komplimente-Experten konsultiert.

Gmünd.

Der Definition nach ist ein Kompliment eine "wohlwollende, freundliche Äußerung, die eine positive Tat, Handlung oder Eigenschaft hervorheben soll." Der Leiter der ökumenischen psychologischen Beratungsstelle, Rudolf Salenbauch (59), erklärt: "Ein Kompliment kann sich positiv auf die Psyche auswirken. Man kann das zum Beispiel bei Kindern beobachten. Kinder haschen nach Aufmerksamkeit. Und wenn sie häufig gelobt werden, dann steigt ihr Selbstwertgefühl. Sogar ihre Körpersprache ändert sich."

Wem noch die Inspiration fehlt, der kann sein Komplimenterepertoire auf der Seite

per Mausklick aufstocken. Oder, ganz einfach und analog, laut vorlesen: "Ich mag die Art, wie du denkst!" "Ich bin glücklich in deiner Gegenwart" "Du kannst anziehen was du willst, alles sieht an dir super aus." Das funktioniere auch allein, sagt Salenbauch: "Wir neigen dazu, uns zu kritisch zu sehen. Man sollte auch sich selbst Komplimente machen."

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL