Lockdown: Stillstand für Kultur?

  • Weitere
    schließen

Ist der Lockdown für Kulturschaffende ein Stillstand? Nutzt man die Möglichkeiten des digitalen Raums für Veranstaltungen? Wo liegen die Probleme und Herausforderungen?

Ist der Lockdown für Kulturschaffende ein Stillstand? Nutzt man die Möglichkeiten des digitalen Raums für Veranstaltungen? Wo liegen die Probleme und Herausforderungen? Das Regionalmanagement Kultur bietet in Kooperation mit der Vhs Aalen hierzu am Donnerstag, 18. Februar, ab 18. 30 Uhr einen offenen Austausch an, bei dem Akteure aus unterschiedlichen Kultursparten auch einen Einblick in ihr derzeitiges Schaffen geben. Unter der Moderation von Ines Mangold-Walter nehmen an dem Austausch unter anderem teil: Dr. Nicole Deufel, Leiterin der Vhs Aalen; Flex von den Stumpfes; Rainer Klein, Vorsitzender Bilderhaus Gschwend; Thomas Raschke, Bildhauer aus Schwäbisch Gmünd und Moritz von Woellwarth, Musiker, Leiter der Musikschule Ellwangen und zukünftiger Akademiedirektor der Schloss Kapfenburg.

Alle Interessierten sind herzlich zum digitalen Austausch über Kunst und Kultur in Corona-Zeiten eingeladen.

Eine Anmeldung ist per E-Mail unter regionalmanagement-kultur@ostalbkreis.de erforderlich. Danach gibt's den Link zur Teilnahme.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL