Magische Millionen-Marke beim Stadtradeln geknackt

+
Radfahren in Aalen. Foto: Oliver Giers

Die im Aktionszeitraum geradelten Kilometer überschritten mit 1 021 429 Kilometer erstmals die Millionenmarke. Wie die Städte und Gemeinden zu den Bestmarken beigetragen haben.

Aalen

Radeln fürs Klima - auch in diesem Jahr war das wieder für Tausende Ansporn, in die Pedale zu treten. Bereits zum drittel Mal in Folge beteiligte sich der Ostalbkreis mit seinen Kommunen an der weltweiten Aktion des Klimabündnisses. Dabei konnten vom 27. Juni und 17. Juli erneut Bestmarken erzielt werden. Insgesamt radelten 4425 Radlerinnen und Radler in 313 unterschiedlichen Teams an 21 Tagen für ein gutes Klima, die eigene Gesundheit und aus Freude am Fahrradfahren, teilt das Landratsamt Ostalbkreis mit.

Im Vergleich zum Vorjahr habe die Zahl der Teilnehmenden um 35 Prozent zugenommen. Die im Aktionszeitraum geradelten Kilometer überschritten mit 1 021 429 Kilometer erstmals die Millionenmarke - eine Steigerung um 12 Prozent gegenüber 2021. Durch die klimaneutrale Mobilität mit dem Fahrrad wurden 157 Tonnen CO2 vermieden.

„Es freut mich außerordentlich, dass sich der positive Trend bei den Teilnehmendenzahlen und den auf dem Fahrrad zurückgelegten Kilometern in diesem Jahr fortgesetzt hat und wir die magische Marke von 1 Millionen Kilometern zum ersten Mal geknackt haben“, so Landrat Dr. Joachim Bläse, der sich bei allen Teilnehmenden für ihre Leistung bedankte. Sie seien Botschafter der nachhaltigen Mobilität. Jetzt gehe es darum, dieses Momentum über den Aktionszeitraum hinaus in den Alltag zu bringen, damit auch weiterhin viel Fahrrad gefahren werde.

Aktionswochenenden

Eine Neuheit in diesem Jahr waren die Aktionswochenenden in acht Städten und Gemeinden. An den drei Wochenenden innerhalb des Stadtradel-Zeitraums wurden unterschiedliche Aktionen organisiert, teilweise im Rahmen von eigenständigen Veranstaltungen oder als Teil von Stadt- und Gemeindefesten. „Ich möchte mich ganz herzlich bei den Veranstalterkommunen bedanken. Mir ist durchaus bewusst, dass die Veranstaltungskalender stets gut gefüllt sind und solche Aktionen einen Mehraufwand bei der Organisation bedeuten“, so Landrat Bläse.

Den Abschluss des diesjährigen Aktionszeitraums bildete ein Abschlussfest vor dem Landratsamt in Aalen, das gemeinsam von der Landkreisverwaltung und der Stadt Aalen organisiert wurde.

Ebenfalls dabei war das Team der Landkreisverwaltung mit insgesamt 79 aktiven Radelnden. In den drei Stadtradeln-Wochen konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insgesamt 17 785 Kilometer sammeln. Damit verbesserte sich die Landkreisverwaltung im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz und konnte zum Abschluss den vierten Platz unter allen Teams im Landkreis erreichen. Zum Auftakt des Aktionszeitraumes wurde das Team bei einem gemeinsamen Radlerfrühstück auf den Wettbewerb eingeschworen.

Zum diesjährigen Aktionszeitraum hat die Landkreisverwaltung erstmals den sogenannten Stadtradeln-Sammelpass aufgelegt. Dieser belohnt die regelmäßige Teilnahme an der Fahrradaktion mit kleinen Preisen zu den Stadtradeln-Jubiläen nach drei, fünf und zehn Jahren Teilnahme. Sammelpass und Jahressticker können in den am Stadtradeln teilnehmenden Kommunen abgeholt werden.

Platz 33 in Deutschland

Im deutschlandweiten Vergleich liegt der Ostalbkreis momentan auf dem 33. Platz. Innerhalb des Landes Baden-Württemberg verpasst der Landkreis mit dem 12. Platz knapp die Top 10 hinsichtlich der geradelten Kilometer. Die endgültige Platzierung sowohl im deutschlandweiten als auch im baden-württembergischen Vergleich lässt sich erst nach Abschluss der Aktion Ende September erfassen.

Die Ziele für das kommende Jahr sind bereits gesetzt. „20 Teilnehmerkommunen in 2022 im Ostalbkreis sind ein toller Erfolg. Im kommenden Jahr wollen wir noch mehr Städte und Kommunen im Landkreis für die Aktion gewinnen“, kündigt Bläse an. Auch ließe sich die Zahl der teilnehmenden Parlamentarierinnen und Parlamentarier sicherlich noch steigern.

Die Ergebnisse in den einzelnen Städten und Gemeinden:

Stadt Aalen

Aktive Radelnde: 764

Teams: 45

Geradelte Kilometer: 165 657

CO2-Vermeidung: 26t

Gemeinsam mit dem Landratsamt Ostalbkreis veranstaltete die Stadt Aalen das große Abschlussfest zum Stadtradeln am 16. Juli (u.a. kostenloser Radcheck Deutsches Fahrradmuseum inkl. Parcours).

Gemeinde Abtsgmünd

Aktive Radelnde: 162

Teams: 13

Geradelte Kilometer: 29 797

CO2-Vermeidung: 5t

Veranstaltetes Aktionswochenende am 09./10. Juli im Rahmen des Mit Sommerfests (Fahrradwaschanlage und organisierte Fahrradtouren in unterschiedlichen Anforderungsgraden).

Gemeinde Bartholomä

Aktive Radelnde: 37

Teams: 3

Geradelte Kilometer: 12 143

CO2-Vermeidung: 2t

Gemeinde Ellenberg

Aktive Radelnde: 96

Teams: 5

Geradelte Kilometer: 18.753

CO2-Vermeidung: 3t

Stadt Ellwangen

Aktive Radelnde: 599

Teams: 42

Geradelte Kilometer: 166 988

CO2-Vermeidung: 26t

Veranstaltetes Aktionswochenende am 09./10. Juli im Rahmen des Stadtfests „Ellwangen ist bunt“ (Stempelpassaktion auf dem Limesradweg und Verzehrgutscheine für Teilnehmende).

Gemeinde Heuchlingen

Aktive Radelnde: 27

Teams: 2

Geradelte Kilometer: 9273

CO2-Vermeidung: 1t

Gemeinde Hüttlingen

Aktive Radelnde: 208

Teams: 26

Geradelte Kilometer: 64 298

CO2-Vermeidung: 10t

Veranstaltetes Aktionswochenende am 09. Juli (Muffigel-Radtour rund um Hüttlingen mit Möglichkeit für Speisen und Getränke beim Sommerfest der Chorfreunde).

Gemeinde Iggingen

Aktive Radelnde: 81

Teams: 11

Geradelte Kilometer: 18 618

CO2-Vermeidung: 3t

Veranstaltetes Aktionswochenende am 9./10. Juli (Brainbike - gemeinsames Biken für Jung und Alt in Brainkofen und vergünstigte Getränke für Sammelpassinhaber beim Musikantentreffen am Schützenhaus).

Stadt Lauchheim

Aktive Radelnde: 207

Teams: 17

Geradelte Kilometer: 67 187

CO2-Vermeidung: 10t

Gemeinde Mögglingen

Aktive Radelnde: 4

Teams: 1

Geradelte Kilometer: 1229

CO2-Vermeidung: 0,2t

Gemeinde Mutlangen

Aktive Radelnde: 235

Teams: 16

Geradelte Kilometer: 57 515

CO2-Vermeidung: 9t

Gemeinde Neresheim

Aktive Radelnde: 189

Teams: 16

Geradelte Kilometer: 56 157

CO2-Vermeidung: 9t

Gemeinde Neuler

Aktive Radelnde: 103

Teams: 17

Geradelte Kilometer: 25 486

CO2-Vermeidung: 4t

Stadt Oberkochen

Aktive Radelnde: 747

Teams: 13

Geradelte Kilometer: 88 307

CO2-Vermeidung: 14t

Gemeinde Ruppertshofen

Aktive Radelnde: 3

Teams: 1

Geradelte Kilometer: 662

CO2-Vermeidung: 0,1t

Gemeinde Schechingen

Aktive Radelnde: 2

Teams: 1

Geradelte Kilometer: 75

CO2-Vermeidung: 0,01t

Stadt Schwäbisch Gmünd

Aktive Radelnde: 494

Teams: 40

Geradelte Kilometer: 123 179

CO2-Vermeidung: 19t

Veranstaltetes Aktionswochenende am 2. Juli (Informationsstand und Radcodierungsaktion des ADFC sowie kostenloser Radcheck).

Gemeinde Spraitbach

Aktive Radelnde: 53

Teams: 8

Geradelte Kilometer: 14 814

CO2-Vermeidung: 2t

Gemeinde Unterschneidheim

Aktive Radelnde: 16

Teams: 3

Geradelte Kilometer: 4491

CO2-Vermeidung: 1t

Gemeinde Waldstetten

Aktive Radelnde: 158

Teams: 15

Geradelte Kilometer: 34 733

CO2-Vermeidung: 5t

Veranstaltetes Aktionswochenende am 9. Juli (Info-Stand zum Radverkehr und Mobilität sowie verschiedene Räder zu testen).

Gemeinde Westhausen

Aktive Radelnde: 94

Teams: 11

Geradelte Kilometer: 26 168

CO2-Vermeidung: 4t

Veranstaltetes Aktionswochenende am 16/17. Juli im Rahmen des Kreisfeuerwehrfests (betreuter Fahrradparkplatz und Informationen zu Lastenrädern sowie kostenfreier Ausleihe).

Radfahren in Aalen. Foto: Oliver Giers
Zahlreiche Städte und Gemeinden im Ostalbkreis beteiligten sich an der Aktion Stadtradeln. Insgesamt wurden 1 021 429 Kilometer von den Teilnehmenden erradelt - eine Steigerung von 12 Prozent gegenüber 2021. Foto: Oliver Giers

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare