Mehrere Einbrüche im Ostalbkreis

+
Symbolbild Einbruch.

Die Polizei berichtet von Einbrüchen in Essingen, Schwäbisch Gmünd und Mögglingen.

Essingen/Schwäbisch Gmünd/Mögglingen. Von vier Einbrüchen im Ostalbkreis berichtet die Polizei am Donnerstagmorgen:

Essingen: Am Mittwoch verschaffte sich ein Einbrecher in der Zeit zwischen 11.45 Uhr bis 19.40 Uhr Zutritt zu einem Wohnhaus im Pfirsichweg. Im Haus durchsuchte er mehrere Schränke. Ob etwas entwendet wurde, ist laut Polizei noch nicht sicher. Hinweise auf verdächtige Personen oder Wahrnehmungen im dortigen Bereich nimmt das Polizeirevier Aalen unter (07361) 5240 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Unbekannte brachen im Zeitraum von Dienstag, 13.30 Uhr bis Mittwoch, 9.30 Uhr in ein Wohnhaus "Am Schirenhof" ein. Die Einbrecher gelangten in drei Wohnungen, wo sie zahlreiche Schränke und Schubladen durchsuchten. Welche Beute gemacht wurde, muss noch geklärt werden. Unweit entfernt musste ebenfalls am Dienstag gegen 17.45 Uhr ein Einbruchsversuch "Am Römerkastell" registriert werden. Die Täter drückten hier ein Gartentor auf und begaben sich zur Terrassentür eines Wohnhauses. Hier ließen sie aber von ihrem Vorhaben ab und flüchteten. Zeugen, die im genannten Zeitraum und Bereichen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter (07171) 3580 zu melden.

Mögglingen: Einbrecher verschafften sich am Mittwoch in der Zeit von 17 Uhr bis 23.30 Uhr durch Aufhebeln der Kellertür Zutritt zu einem Wohnhaus in der Fliederstraße und durchwühlten Schränke. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Die Ermittler bitten Zeugen, denen verdächtig wirkende Personen oder Fahrzeuge in dem genannten Bereich aufgefallen sind, sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter (07171) 3580 zu melden.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare