Meine Stadt: sicher und digital

Aalen. Die Digitalisierung verändert die Arbeit der Verwaltungen. In vielen Gemeinden können Termine bereits online gebucht werden. Manche Behördengänge lassen sich ganz von zu Hause aus erledigen. Das bietet für die Bürgerinnen und Bürger viele Chancen – aber eben auch Risiken und Nebenwirkungen, wie etwa die Gefahr von Hacker-Angriffen. Auch datenschutzrechtliche Vorgaben wirken sich auf die Arbeit der kommunalen Verwaltungen aus.

Wie unsere Gemeinden auf der Ostalb die Chancen der Digitalisierung optimal nutzen und die Risiken minimieren können, diskutieren die Wirtschaftsjunioren und die Frauenunion auf ihrer gemeinsamen Veranstaltung „Meine Gemeinde: sicher digital“, die am 17. Oktober, von 19 bis 20.30 Uhr in den Räumlichkeiten des IHK Bildungszentrums in Aalen stattfinden wird.

Aus der Praxis berichten die Bürgermeisterinnen Marita Funk (Stadt Lorch) und Andrea Schnele (Stadt Lauchheim), während Sandra Jörg (CEO IT-Startup Blackpin) und Marcel Hoffmann (AAntiSpy) das Thema Datensicherheit und Datenschutz beleuchten.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare