Menschenhändlern auf der Spur

  • Weitere
    schließen
+
Manfred Paulus

Kriminalhauptkommissar a.D. Manfred Paulus aus Blaustein, 30 Jahre lang Leiter einer kriminalpolizeilichen Dienstelle in Ulm mit dem Schwerpunkt "Rotlichtmilieu", erhält am 15.

Ulm. Kriminalhauptkommissar a.D. Manfred Paulus aus Blaustein, 30 Jahre lang Leiter einer kriminalpolizeilichen Dienstelle in Ulm mit dem Schwerpunkt "Rotlichtmilieu", erhält am 15. April das "Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland". Anlass ist sein jahrzehntelanger unermüdlicher nationaler und internationaler Einsatz gegen Menschenhandel und Sexsklaverei. Paulus ist der erste deutsche Kriminalkommissar, der Menschenhändler bereits in den 1990-er Jahren bis nach Thailand verfolgt. Bis heute ist er in Osteuropa aktiv, in Ländern, aus denen aktuell die meisten Frauen nach Deutschland verkauft werden. Zusammen mit Soroptimist Aalen/Ostwürttemberg organisiert er dort Aufklärungskampagnen in Schulen. Sehr eng arbeitet Paulus auch mit Teilen der dortigen Polizei zusammen und trägt zu deren Fortbildung bei.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL