Mein Moment 2021

Merlins verzaubern die Konkurrenz

+
Tim Abramowski

Magische Wetter-Momente im Februar auf der Ostalb

Viele besondere Momente bescherten mir in diesem Jahr die Basketballer der Hakro Merlins Crailsheim in der Arena Hohenlohe. Obwohl vor Geisterkulisse gespielt wurde, gab es in den Partien viele magische Momente – die Merlins hatten mich mit ihrer Spielweise einfach verzaubert. Dabei zeigten sich auch die Gegner beeindruckt. Die Belohnung dieser außergewöhnlichen Saison 2020/21 war die erstmalige sportliche Qualifikation für die Play-Offs (Platz fünf nach der regulären Saison). Im Viertelfinale war der FC Bayern München dann doch etwas zu stark. Man mag sich gar nicht vorstellen, wie die Arena getobt hätte, wenn Fans dabei gewesen wären. Aber auch so haben sich die Merlins einen Namen in Deutschland gemacht – und auf die leichte Schulter nehmen wird den sehr sympathischen Verein aus Hohenlohe mit Sicherheit niemand mehr. Hier geht es zu einem erfolgreichen Spielbericht der Merlins gegen Vechta.Natürlich darf auch ein Wetter-Moment nicht fehlen. Außergewöhnliches spielte sich Mitte/Ende Februar ab. Nichts deutete in den Wetterkarten auf einen Wintereinbruch hin – doch innerhalb von nur einem Tag machten die Wettermodelle eine Rolle rückwärts. Für einige Tage wurde die Ostalb bei bis zu -17 Grad schockgefrostet. Keine zwei Wochen später gab es dann das genaue Gegenteil: der Frühsommer klopfte an die Tür. 21,5 Grad zeigte das Thermometer an. Ein neuer Rekordwert für den Februar. Fast 40 Grad Unterschied betrug die Spanne zwischen höchster und niedrigster Temperatur auf der Ostalb im Februar. So etwas ist seit Aufzeichnungsbeginn Mitte der 1940er-Jahre einmalig. https://www.schwaebische-post.de/ostalb/ostalbkreis/kommt-nun-das-winter-finale-furioso-90249839.html 

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare