Millionenschaden: Wentalhalle in Steinheim ist abgebrannt

+
In der Nacht ist bei einem Flammeninferno ein immenser Sachschaden entstanden.

Sporthalle im Kreis Heidenheim wird am frühen Samstagmorgen ein Raub der Flammen.

Steinheim am Albuch. In der Nacht von Freitag auf Samstag ist die Wentalhalle in Steinheim am Albuch im Landkreis Heidenheim vollständig abgebrannt. Das meldet die Polizei in einer Pressemitteilung. Das Feuer wurde am frühen Samstagmorgen gegen 4.40 Uhr der Feuerwehr und der Polizei gemeldet. Als die Einsatzkräfte an der Halle in der Jahnstraße eintrafen, stand das Gebäude bereits vollständig in Flammen, so die Polizei in ihrem Bericht. Die Feuerwehr war mit 50 Einsatzkräften und 15 Fahrzeugen im Einsatz. Jedoch konnte nicht verhindert werden, dass die Sporthalle komplett niederbrannte. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf mehrere Millionen Euro. Aktuell sei die Brandursache noch völlig unklar. Spezialisten des Polizeipräsidiums Ulm haben die Ermittlungen hierzu aufgenommen.

In der Nacht ist bei einem Flammeninferno ein immenser Sachschaden entstanden.
Feuerwehrleute halten Löschschläuche auf eine brennende Sporthalle in der Jahnstraße. In der Nacht ist bei einem Flammeninferno ein immenser Sachschaden entstanden.
In der Nacht von Freitag auf Samstag ist die Wentalhalle in Steinheim am Albuch im Landkreis Heidenheim vollständig abgebrannt.
Feuerwehrleute löschen Glutnester am Morgen nach einem Brand einer Sporthalle in der Jahnstraße. In der Nacht ist bei einem Flammeninferno ein immenser Sachschaden entstanden.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare