Nach Leichenfund in Waiblingen: Polizei ermittelt wegen Tötungsdelikt 

+
Symbolfoto

Ein Hinweistelefon ist eingerichtet, die Ermittler suchen nach weiteren Zeugen. 

Waiblingen-Hohenacker. Am Vormittag des Karfreitags wurde im Dorfweg in Hohenacker eine 79-jährige Frau in ihrem Wohnhaus tot aufgefunden. Die Kripo Waiblingen ermittelt seitdem wegen eines möglichen Tötungsdelikts mit Hochdruck und hat eine Ermittlungsgruppe eingerichtet. Auf einen von der Polizei veröffentlichten Zeugenaufruf hin gingen Hinweise ein, denen nachgegangen wird. Zudem ist es erforderlich, noch weitere polizeilichen Umfeld- und Nachbarschaftsbefragungen durchzuführen.

Die Kripo hat folgende Fragen:

- Wurden in der Nacht vom Donnerstag, 14. April bis Freitag, 15. April im Bereich Dorfweg verdächtige Wahrnehmungen gemacht, oder Streitgespräche oder Hilferufe wahrgenommen?

- Sind Fahrzeuge oder Personen aufgefallen, die üblicherweise nicht im Umfeld des Dorfwegs zuzuordnen sind?

Die "Ermittlungsgruppe Freitag" der Kriminalpolizeidirektion Waiblingen hat speziell für dieses Ermittlungsverfahren auch ein Hinweistelefon eingerichtet. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Tel. 07151/950-340 direkt mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare