Neues Studium für Medizininteressierte startet

+
Prof. Dr. Andreas Ladurner (links) und Prof. Dr. Ralf von Baer sind die Gründungsbeauftragten der Hochschule Aalen für das neue Bachelorstudienprogramm Physician Assistant.

Bachelorstudiengang „Physician Assistant“ wird in Kooperation mit Kliniken Ostalb eingeführt.

Aalen. Zum Wintersemester 2022/2023 startet die Hochschule Aalen das Bachelorstudienprogramm Physician Assistant (Arztassistent). Physician Assistants unterstützen und entlasten Ärztinnen und Ärzte bei der Patientenbehandlung. Die praktischen Teile der Ausbildung finden beim Kooperationspartner Kliniken Ostalb statt. Mit dem neuen Studienprogramm baut die Hochschule Aalen ihr Angebot im Gesundheitsbereich weiter aus.

Der Physician Assistant sei ein – ursprünglich in den USA entwickelter – akademischer Gesundheitsberuf, der sich im Ausland und mittlerweile auch in Deutschland etabliert hat und medizininterresierten jungen Menschen die Chance eröffne, das Gesundheitssystem von morgen mitzugestalten, sagt der Rektor der Hochschule Aalen, Professor Dr. Harald Riegel. Physician Assistants wirkten unter ärztlicher Verantwortung an der Patientenbehandlung mit. Sie dokumentierten Diagnosen, versorgen Wunden oder assistierten bei chirurgischen Eingriffen. „Das Studium zum Physician Assistant umfasst medizinische Fächer wie Anatomie und Chirurgie, aber auch medizinische Dokumentation und Informatik.“

Hochattraktives Angebot für die Region

„Wir sind glücklich, jungen Menschen ab sofort ein attraktives Studienprogramm im Bereich Medizin anbieten zu können und gleichzeitig unseren Beitrag zur Sicherung der Gesundheitsversorgung in der Region zu leisten“, freut sich Riegel. Einer der Schwerpunkte des Studiums liegt in der praktischen Ausbildung am Patienten, die in Gesundheitseinrichtungen vor Ort stattfindet. „Als Ausbildungspartner konnten wir die Kliniken Ostalb gewinnen. Damit ist eine Ausbildung auf höchstem medizinischen Niveau gewährleistet“, so Professor Dr. Ralf von Baer, der das Vorhaben als Mediziner von Seiten der Hochschule fachlich begleitet. 

„Mit dem Studiengang Physician Assistant baut die Hochschule Aalen ihr Studienangebot zum Zukunftsthema Gesundheit konsequent aus“, erläutert der Gründungsbeauftragte und Studiendekan für Gesundheitsmanagement, Professor Dr. Andreas Ladurner, die Strategie. „Das neue Studienprogramm ergänzt ideal unsere bestehenden Angebote wie beispielsweise Gesundheitsmanagement oder Digital Health Management.“

Bewerbung ab sofort möglich

Interessierte können sich ab sofort für einen Studienplatz bewerben; in der Aufbauphase stehen 24 Studienplätze zur Verfügung. Dank einem hohen Praxisanteil können auch Interessierte ohne abgeschlossene Gesundheitsberufsausbildung wie Abiturienten zum Studium zugelassen werden.

Das achtsemestrige Bachelorstudium schließt mit dem Grad Bachelor of Science ab. Es umfasst neben der Vermittlung von Basiswissen in den medizinischen Kernfächern und ergänzenden Fachkompetenzen in verwandten Gebieten auch eine umfangreiche, praktische Ausbildung mit Praxissemester und Praxismodulen beim Kooperationspartner Kliniken Ostalb.

Infos finden sich auf der Homepage der Hochschule unter www.hs-aalen.de/pa.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare