Ostalbkreis fördert Projekte in Entwicklungsländern

+
Übergabe der Spenden für die Projekte. Im Bild (v.l.): Prof. Dr. Ulrich Solzbach, Ingrid Henne, Melanie Abele, Landrat a. D. Klaus Pavel, Thomas Kratky, Inge Munz-Gyurkovits, Pfarrer Günther Freybler, Ursula Dehncke, Sozialdezernentin Julia Urtel, Christ

Insgesamt 60 000 Euro fließen in humanitäre Initiativen rund um den Globus. Landrat Bläse lobt die Projektverantwortlichen: Sie geben Menschen Perspektive.

Aalen

Insgesamt 60 000 Euro zur Förderung von elf Projekten in Entwicklungsländern hat der Kreis-Sozialausschussfreigegeben. Landrat Dr. Joachim Bläse übergab die Förderschecks mit viel Lob und Anerkennung an die Projektverantwortlichen. Sie gäben Menschen eine Perspektive.

Der Verein zur Förderung des Nebras Children Centre in Mombasa, Kenia, erhält 5000 Euro. Mit Freunden, Verwandten und Bekannten haben sich Senta und Markus Ladenburger aus Unterschneidheim-Zöbingen zum Ziel gesetzt, ein Waisenhaus in Mombasa zu unterstützen.

Der 2012 in Zimmerbach gegründete und aus 60 Mitgliedern bestehende Förderverein Pater Bala und die Straßenkinder unterstützt die Hilfsprojekte des Pallottinerpaters Dr. Balaswamy Madanu in Hyderabad/Indien. Dort betreibt Pater Bala Kinderheime, in denen 110 Jungen leben. Im nächsten Jahr soll ein drittes Wohnheim eröffnet werden. Förderung durch den Ostalbkreis: 3000 Euro.

Der Missionskreis der Katholischen Kirchengemeinde St. Otmar in Neresheim-Elchingen unterstützt mit Missionsbasaren und Einzelspenden humanitäre Hilfsprojekte in Tansania, Indien und Ecuador. Der Ostalbkreis spendet 2000 Euro für das VTC St. Monica in Mbinga. Darüber hinaus fördert der Missionskreis das Kinderheim Esperanza in Manglaralto/Ecuador, das der Ostalbkreis mit 2000 Euro unterstützt wird. Weitere 2000 Euro gehen in den Ausbau der Schule in Telangana/Indien.

Die aus Schwäbisch Gmünd stammende Nicole Mtawa ging nach Tansania und gründete den Verein „Human Dreams“, mit dem sie ein Heim für pflegebedürftige Kinder baute und finanzierte. Das Kinderdorf erhält vom Ostalbkreis 10 000 Euro.

Ein Team von vier deutschen Ärzten unter der Projektverantwortlichkeit von Prof. Dr. Ulrich Solzbach soll an der Medizinischen Fakultät der Katholischen Universität von Mosambik (UCM) in Beira Kurse für örtliche Lehrende abhalten, um die Lehrqualität und -kompetenz an der Universität in Beira zu erhöhen. Der Ostalbkreis finanziert 5000 Euro für technische Ausstattung.

Der Lions Club Aalen engagiert sich seit über 15 Jahren in Togo, der Verein Hilfe für Togo Waldstetten seit über 30 Jahren. Den Neubau einer dreiklassigen Schule für 250 Kinder und eines Kindergartens für 20 Kinder sowie den Bau eines Wasserturmes fördert der Ostalbkreis mit 10 000 Euro.

Die Govinda Entwicklungshilfe fördert in Jumla in Westnepal derzeit 38 gehörlose Kinder. Der Ostalbkreis unterstützt das Projekt mit 5 000 Euro.

Pfarrer Günther Freybler, geboren in Aalen, ist Mitgründer der Trägerorganisation „Fundación Padre Angel Misionero Popular“. In der Pandemie konzentriert sich die Organisation vor allem auf die Suppenküche. Der Ostalbkreis spendet 6000 Euro.

Für die „Küche der Barmherzigkeit“ im armenischen Eriwan spendet der Ostalbkreis 10 000 Euro für das Projekt „Hoffnungsvolle und gesunde Kinder“.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare