Jetzt ist es amtlich: einkaufen mit Termin ab Donnerstag

  • Weitere
    schließen
+
Das Landratsamt Ostalbkreis hat das Unterschreiten der 150er-Marke amtlich festgestellt.

Click and Meet für den Einzelhandel ab Donnerstag möglich

Aalen. Das Landratsamt des Ostalbkreises stellt das Unterschreiten der 7-Tage-Inzidenz von 150 amtlich fest. Der Ostalbkreis hat am 18. Mai die 7-Tage-Inzidenz von 150 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100 000 Einwohner an fünf Werktagen in Folge unterschritten. Deshalb hat die Landkreisverwaltung das Unterschreiten der 150er-Marke amtlich festgestellt. Konkret bedeutet dies, dass ab Donnerstag, 20. Mai, Click and Meet für den Einzelhandel möglich ist.

Regeln für „Click and Meet“: Dabei darf nicht mehr als ein Kunde pro angefangene 40 Quadratmeter Verkaufsfläche gleichzeitig im Ladengeschäft sein.

Das müssen Geschäftsinhaber tun: Die Einzeltermine sind zeitlich zu begrenzen, und es müssen die Kontaktdaten der Kunden sowie der Zeitraum des Aufenthalts erhoben werden.

Das müssen Kunden wissen: Die Kundin oder der Kunde muss ein negatives Ergebnis eines anerkannten Corona-Tests vorweisen können, das nicht älter als 24 Stunden ist. Gemäß Paragraf 3 Covid-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung sind geimpfte und genesene Personen denen mit negativem Testergebnis gleichgestellt. Es gelten für den Handel derzeit weiterhin die Maßnahmen bei Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100 000 Einwohner.

Das Durcheinander mit den Inzidenzen, Veröffentlichungsfristen und Öffnungsterminen führte bei den Aalener Händlern zu Emotionen und, zumindest etwas, Aufruhr.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL