Ostalbumzug: Jetzt geht die Narrensause los - SchwäPo berichtet Sonntag live vom großen Umzug

+
Die Narren sind los in Aalen. Das Archivbild datert vom Landesnarrentreffen 2015 in Aalen.
  • schließen

Wissenswertes rund um den Umzug. Wie wird das Wetter? Wann geht es los? Wie reise ich an?

Aalen. Mehr Fasnacht geht nicht. Am Sonntag, 15. Januar, steht Aalen ganz im Zeichen der Ostalb-Narren. Wer zu den erwarteten 20.000 Gästen gehört, die sich am Sonntag entlang der Umzugsstrecke und in der Innenstadt bewegen, für den haben wir wichtige Tipps und Fakten noch einmal zusammengefasst:

Wir sind live dabei: Unsere Zeitung ist am Sonntag live vor Ort. Über unsere Homepage www.schwäbische-post.de übertragen wir den kompletten Ostalbumzug live und in voller Länge. Wir aktualisieren regelmäßig unsere Bilderstrecken und halten Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Informationen vom Narrenspektakel auf dem Laufenden.

Die Anreise: Am besten reisen die Besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. Für Besucher gibt es eine Park-&-Ride-Lösung am Berufsschulzentrum in der Stiewingstraße und auf den Parkplätzen von Edeka und Toom, Heinrich-Rieger-Straße. OVA-Busshuttles verkehren von dort alle 15 Minuten kostenlos zum ZOB, und wenn der Umzug läuft, alle 30 Minuten. Es gibt aber auch rund um die Innenstadt 6000 Parkplätze. Ganz wichtig: Wer Sonntagmorgen in die Parkhäuser Rathaus, Spritzenhausplatz und Schlachthof fährt, kann erst ab 18 Uhr wieder dort herausfahren. Die Innenstadt ist gesperrt!

Das Wetter: Um die 4 Grad Celsius gibt es am Sonntagmittag. Es wird windig. Die Experten gehen zwischen 12 und 18 Uhr von wenig bis kein Regen aus.

Der Umzug startet um 13.11 in Höhe des Landratsamtes. Er beginnt am Neuen Tor und führt über Stuttgarter Straße, Bahnhofstraße, Nördlicher Stadtgraben, Westlicher Stadtgraben, Rombacher Straße und Parkstraße zur Ulrich-Pfeifle-Halle. Die Strecke ist 1,725 Kilometer lang, auf der 3230 Närrinnen und Narren für Stimmung sorgen. Maskengruppen, Garden, Guggenmusiken, Prinzen- und Motivwagen sind unterwegs und bieten ausreichend Fotomotive.

Nach dem Umzug wird bis etwa 19 Uhr in der Pfeifle-Halle weitergefeiert. Zur Narrenparty ist jedermann willkommen. Der Eintritt ist frei.

Gut zu wissen: 16 Verpflegungsstellen, acht Toiletten, drei Tribünen, von denen herunter der Umzug moderiert wird, sind an der Umzugsstrecke verteilt. Fünf Euro kostet die Ostalbumzug-Plakette. Besucher stellen sich einfach an die Umzugsstrecke und warten auf eines der Teams, das die Plaketten verkauft.

Was ist wo los beim Umzug? Zur interaktiven Karte

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare